Anmelden
Julian Schmid (links im Bild), Absolvent der Medizintechnik an der Hochschule Ulm, wurde für seine Bachelorarbeit mit dem Innovationspreis 2017 der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Krankenhaustechnik (WGKT) ausgezeichnet.
Absolvent der Hochschule Ulm erhält Innovationspreis
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEAbsolvent der Hochschule Ulm erhält Innovationspreis

Bachelorarbeit in der Medizintechnik ausgezeichnet

Julian Schmid, Absolvent der Medizintechnik an der Hochschule Ulm, wurde für seine Bachelorarbeit mit dem Titel „Desinfektionswirkung von UV-C- und sichtbarer Strahlung auf Legionellen“ mit dem Innovationspreis 2017 der Wissenschaftlichen Gesellschaft für Krankenhaustechnik (WGKT) ausgezeichnet. In seiner Arbeit führte er grundlegende Untersuchungen zur Entwicklung neuer technischer Maßnahmen gegen Legionellen durch.

​Diese Bakteriengattung ist gerade im Raum Ulm/Neu-Ulm seit Jahren sehr präsent, mit dem Höhepunkt von ca. 60 schwerer Erkrankten und fünf Todesfällen im Winter 2009/2010. Die Ergebnisse seiner Arbeit lassen die Schlussfolgerung zu, dass es bereits jetzt oder in der nahen Zukunft möglich wäre in Krankenhäuser und Altenheimen eine starke UV-C-LED in Duschköpfe zu integrieren um damit 90% der Legionellen beim Vorbeiströmen abzutöten.

Die Auswahlkommission der wissenschaftlichen Gesellschaft für Krankenhaustechnik WGKT lobte in der Begründung das sehr hohe Niveau der Hochschule Ulm im Forschungsbereich. Auf der 37. Tagung "Technik im Krankenhaus“ in Mannheim stellte Herr Schmid, der an der Hochschule durch Professor Hessling und Professor Lau betreut wurde, seine Arbeit dem Fachpublikum vor und nahm den mit 5.000 Euro dotierten Preis entgegen.

Gemeinsam mit Julilan Schmid wurde Sebastian Vogt von der Hochschule Hamm-Lippstadt für seine Masterarbeit zum Thema "Die Konzeption und softwaretechnische Umsetzung eines digitalen Therapiesystems zur Sturzprophylaxe für Patienten mit neurodegenerativen Erkrankungen" ausgezeichnet.

11.10.2017 14:00

Quicklinks