Anmelden

Modulbeschreibung

Medientechnik

Inhalt

AUDIO: Klangerzeugung (natürlich und künstlich), Effekte (EQ, Dynamische Effekte, Modulationseffekte), Signalfluss, Mikrofone und deren Verkabelung, Frequenz in Verbindung mit Tonhöhe und Wellenlänge, Schulung des Gehörs in Bezug auf Fehler in Tonaufnahmen und in Bezug auf Bestandteile in einer Tonaufnahme (Instrumente in einem Song)

VIDEO: Grundlagen des filmischen Sehens, Augenphysiologie, Speichertechnik: Film/Magnetband/Digital, Grundbegriffe: Videosignal, SD und HD Videosysteme, PAL/SECAM/NTSC, Komponenten-Signal, Digital-Video: Schnittsysteme, MPEG-1/2/4, Quicktime, WMF, Flash, CD und DVD, Komprimierung und Codecs, Cascadierung, Kameratechnik, Waveform/Vectorscope-Anzeige, AV-Medien-Geschichte im Überblick, Film-Beispiele von 1896 bis heute.

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden sicher mit den Medien Audio und Video umgehen und einige Szenarien bei der Aufnahme und Bearbeitung von AV-Material durchführen.

Erlernt wurden alle nötigen Grundlagen der Aufzeichnung und Weiterverarbeitung in einem softwarebasierten System, der Einsatz von Videokameras und die Abnahme von Klangquellen über Mikrofone.

Begriffe der Medientechnik wurden anschaulich vermittelt.

Die erlangte Kompetenz wird anhand einer Klausur nachgewiesen

ECTS

4 Punkte

Studien- und Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen:
  • Medientechnik (90 min, Klausur)

Lehr- und Lernformen

  • Medientechnik (3 SWS, Vorlesung)
  • Medientechnik (1 SWS, Labor)

Studiengänge

  • Digital Media(DM) - Pflichtmodul

Modulverantwortliche

Prof. Dr.-Ing. Silko-Matthias Kruse

Literatur

Henning, Peter. Taschenbuch Multimedia. Fachbuchverlag, Leipzig, 2007.
Dickreiter, Michael. AUDIO: Handbuch der Tonstudiotechnik. Saur Verlag, 2008.
Sandmann, Thomas. Effekte und Dynamics. Ppv Medien, 2007.
Möllering, D.; Slansky, Peter C.. VIDEO: Handbuch der prof. Videoaufnahme. edition Filmwerkstatt, 1993.
Fachzeitschriften: Production Partner, Studio Magazin.

Quicklinks