Anmelden

Modulbeschreibung

Skip Navigation LinksTHUDEModulbeschreibung

Einführung in die Energiewirtschaft

Inhalt

Der Erwerb der genannten Kompetenzen und Fähigkeiten erfolgt durch Behandlung folgender Themen:

  1. Energieverbrauch eines Haushalts, in Deutschland und weltweit durch unterschiedliche Energieträger

  2. Fossile und erneuerbare Energieträger sowie Kernenergie

  3. Energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette (Erzeugung, Verteilung-/ und Transport, Handel, Vertrieb)

  4. Energiepolitik und Energierecht

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden

Fachkompetenz:

  1. Verschiedene Energieträger differenzieren und deren Förderung bzw. Aufkommen, deren Märkte, sowie deren Bedeutung verstehen

  2. Grundlege technische Zusammenhänge bei der Energieumwandlung überblicken

  3. Die Geschäftsprozesse entlang der energiewirtschaftliche Wertschöpfungskette (Erzeugung, Verteilung-/ und Transport, Handel, Vertrieb) beschreiben

Methodenkompetenz:
  1. Rechnen mit den bzw. umrechnen der gängigsten Energieeinheiten

  2. Berechnung von Wirkungsgraden, Kosten und Treibhausgas-Emissionen

  3. Ermittlung von Marktpreisen auf Basis unterschiedlicher Marktmechanismen

Sozial- und Selbstkompetenz:
  1. Fachliche Inhalte alleine oder in einer Kleingruppe selbst erarbeiten

  2. Erarbeitete Inhalte präsentieren und durch Feedback des Kurses verbessern

  3. Aktuelle Themen mit Referenten aus der Praxis diskutieren

ECTS

4 Punkte

Studien- und Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen:
  • Einführung in die Energiewirtschaft (90 min, Klausur)

Lehr- und Lernformen

  • Einführung in die Energiewirtschaft (4 SWS, Vorlesung)

Studiengänge

  • Internationale Energiewirtschaft(IEW) - Pflichtmodul

Modulverantwortliche

Prof. Dr. Dietmar Graeber

Dozenten

Dieter Buchberger

Literatur

Panos, Konstantin. Praxisbuch Energiewirtschaft. Springer, 1700.
Dietmar Graeber. Handel mit Strom aus erneuerbaren Energien. Springer Gabler, 1700.

Quicklinks