Anmelden

Modulbeschreibung

Skip Navigation LinksTHUDEModulbeschreibung

Game Programming

Inhalt

  • grafische Grundlagen der Visualisierung 2D/3D

  • algorithmische Grundlagen von Computerspielen

  • Simulation von NPCs, ausgewählte Algorithmen

  • organisatorische Grundlagen ausserhalb der eigentlichen Programmierung

  • soziale Faktoren

  • praktisches Projekt „Computerspiel“ in Kleingruppen

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls können die Studierenden

Fachkompetenz:

  • kreativ eine eigene Spielidee entwickeln

  • diese Spielidee systematisch in der Gruppe verfeinern

  • daraus algorithmische Lösungsansätze erarbeiten

  • diese Lösungsansätze implementieren

Methodenkompetenz:

  • in einer Kleingruppe kreativ neue Konzepte erarbeiten

  • in dieser Gruppe typische Projektrollen erarbeiten und verteilen

  • die Ergebnisse dieser Rollen konsistent zu einem Produkt zusammenführen

Sozial- und Selbstkompetenz:

  • in Kleingruppen anspruchsvolle technische Arbeiten verteilen

  • die Arbeitsergebnisse systematisch integrieren

  • teilweise einschätzen, ob sie ihr Hauptinteresse eher im organisatorischen, künstlerischen oder technischen Bereich verorten

ECTS

5 Punkte

Studien- und Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen:
  • Game Programming (Praktische Arbeit/Entwurf und Präsentation)

Lehr- und Lernformen

  • Game Programming (3 SWS, Vorlesung)
  • Game Programming (1 SWS, Praktische Arbeit/Praktischer Entwurf)

Studiengänge

  • Computer Science(CTS) - Alternative Course Module
  • Computer Science International Bachelor(ICS) - Alternative Course Module
  • Informatik(INF) - Alternative Course Module
  • Wirtschaftinformatik(WF) - Wahlpflichtmodul

Literatur

Robert Nystrom. Game Programming Patterns. Genever Benning, 2014.
Ian Millington. Artificial Intelligence for Games. , 2009.

Quicklinks