Anmelden

Modulbeschreibung

Farbdesign

Inhalt

Definition der Farbe: Entstehung und Mischung der Farbe, Physikalische und physiologische Aspekte der Farbe, Additive Mischung und subtraktive Mischung, Farbordnung und Farbmodelle

Farbwirkungen: Funktionale und formale Wirkungen, Farbempfindung, Farbklima, Farbsymbolik und Farbmarketing

Farbeinsatz in der Praxis: Zusammenspiel der Farben: Farbkontraste und Farbharmonien, Einsatz von Moodcharts für unterschiedliche Kommunikationsziele, Farbe im Strukturkontext: Farbkodierung bei Ordnungssystemen, Farbe und Interface; Worksflow Farbmanagement und Kalibrierung unter Einsatz von Farbraum und Farbprofilen

Projektarbeit: praxisorientierte Aufgabenstellung, die das Farbdesign ins Zentrum setzt und zudem integrative Bezüge zu Gestaltung 1 und Typografie herstellt; Konzeption und Realisierung einer Recherche- und Konzept-Dokumentation, Farbdesignentwürfe und -realisierung, Abschlusspräsentation

Lernergebnisse

Nach erfolgreichem Abschluss des Moduls beherrschen die Studierenden

- Farbe als komplexes System funktionaler, soziokultureller und emotionaler Komponenten und entwickelten

- eine differenzierte Farbwahrnehmung und beherrschen den kreativen und konzeptionellen Farbeinsatz.

- Sie erlernten Kriterien für die zielgruppenaffine, genreabhängige und branchenspezifische Farbgestaltung in Medien anzuwenden,

- Sie beherrschen die Farbprofilierung/Farbkalibrierung und sind fähig die Farbproofstation mit Highend-Referenzmonitor, Highend-Drucker und Lichtkabine für visuelle Farbabmusterungsachkundig einzusetzen

- Sie erwarben Fachwissen und sind fähig eigene Erfahrungen zu formulieren und zu argumentieren und

- beherrschen die farbtreue Dokumentationsentwicklung zu Projektabläufen

Die erlangte Kompetenz wird durch die Konzeption, Gestaltung und Realisierung einer Dokumentation und einer Projektpräsentation nach vorgegebenem Thema nachgewiesen.

ECTS

5 Punkte

Studien- und Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen:
  • Farbdesign (Praktische Arbeit/Entwurf und Präsentation)

Lehr- und Lernformen

  • Farbdesign (3 SWS, Vorlesung)
  • Farbdesign (1 SWS, Übung)

Studiengänge

  • Digital Media(DM) - Pflichtmodul

Modulverantwortliche

Prof. Susanne Radtke

Dozenten

Prof. Susanne Radtke

Literatur

eigenes Webtutorial mit Linksammlung und Übungen, Handouts, eigene Publikation.
Harald L. Küppers. Einführung in die Farbenlehre. DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG, Köln, 2017.
Hans Gekeler. Handbuch der Farbe: Systematik, Ästhetik, Praxis. DuMont Buchverlag GmbH & Co. KG, 2007.
Josef Albers. Interaction of Color. Yale University Press, 2006.
Johannes Itten. Kunst der Farbe. Studienausgabe: Subjektives Erleben und objektives Erkennen als Wege zur Kunst. Christophorus Verlag, 2010.
Triest Verlag.
S. P. Radtke, P. Pisani, W. Wolters. Visuelle Mediengestaltung. Cornelsen, Berlin, 2014.
Eva Heller. Wie Farben wirken: Farbpsychologie - Farbsymbolik - Kreative Farbgestaltung. Rowohlt Taschenbuch Verlag, 2004.

Quicklinks