Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/News/FrauvorPC.png?RenditionID=5

StartupSÜD ist Teil des neuen Accelerator Creative Energy

Das kompakte Programm von Early Stage bis Investment Ready

​Im Zuge einer Unternehmensgründung sind junge Unternehmen auf besondere Unterstützung angewiesen, um die ersten Schritte und Stolpersteine zu meistern. Hierfür wurden in den vergangenen Jahren vom Land verschiedene Start-up BW Acceleratoren gefördert. Neu in der Familie der Start-up BW Acceleratoren ist seit März der TFU Accelerator Creative Energy mit den Partnern IHK Ulm und StartupSÜD.

Zusammen mit den Projektpartnern möchten die vier Verbundhochschulen von StartupSÜD (Hochschule Biberach, Hochschule Neu-Ulm, Technische Hochschule Ulm, Universität Ulm) mit Kreativität und Energie die Zukunft gestalten. Interessierte Gründerinnen und Gründer sowie Startup-Teams können an dem, auf die Bedürfnisse der Gründerinnen und Gründer zugeschnittenen Programm teilnehmen.

Dort lernen sie in mehreren Modulen und je nach Gründungs-Phase alles, was sie brauchen, um ein Unternehmen zu gründen. Den Beginn in Phase 1 macht StartupSÜD mit der „Gründergarage“ – in welcher Ideen entwickelt und die wichtigsten Tools vorgestellt werden. Für Studierende der Verbundhochschulen ist die Teilnahme an der Gründergarage – und damit an der Phase 1 des Accelerators – kostenlos. Interessierte an der Phase 2 lernen etwas über Projektmanagement, Finanzierung und Vertrieb. Phase 3 beschäftigt sich mit den Themen Unternehmensbewertung und Verhandlungen mit Investierenden. Mentorinnen und Mentoren aus dem StartupSÜD-Verbund sowie der Projektpartner begleiten die Gründerinnen und Gründer auf ihrem Gründungsweg, vermitteln ihr Wissen und teilen ihre Erfahrungen. Zum Start des neuen Accelerators Creative Energy geht es schwerpunktmäßig um Geschäftsmodelle aus den Bereichen Energy Conversion and Storage (CO2-Reduktion und -Vermeidung, Wandlung und Speicherung von Energie, etc.).

Darüber hinaus unterstützt StartupSÜD die Studierenden und Gründungsinteressierten der Hochschulen auch bei allen anderen Gründungsideen und Geschäftsmodellen. Individuelle Erstberatungen können jederzeit in Anspruch genommen werden. Im Anschluss können weitere Schritte und Möglichkeiten besprochen werden. Mit der Teilnahme an dem Accelerator Creative Energy erweitert StartupSÜD sein Portfolio für Gründerinnen und Gründer in späteren Phasen der Gründung als Teil eines ganzheitlichen Angebots – kostenlos und unabhängig direkt von den Hochschulen.

Weitere Informationen zu den Hochschul-Angeboten und Kontaktmöglichkeiten zu StartupSÜD finden Sie unter: www.startupsued.de Weitere Informationen über die drei Phasen des Accelerator Creative Energy finden Sie unter www.creative-energy-accelerator.de.

12.05.2021 15:00

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks