Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/News/Vergabe_Deutschlandstipendien_2018_HS_Ulm.jpg?RenditionID=5
17 Studierende erhalten Deutschlandstipendium
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEStudierende der Hochschule Ulm erhalten Deutschlandstipendium

Festliche Übergabe der Stipendienurkunden durch den Rektor

​Am Freitagnachmittag begrüßte Professor Volker Reuter, Rektor der Hochschule Ulm, die diesjährigen Deutschlandstipendiaten samt ihrer Stifter aus Wirtschaft und Wissenschaft zur feierlichen Übergabe der Deutschlandstipendien im Senatssaal am Standort Prittwitzstraße.

Beim Deutschlandstipendium tragen Unternehmen oder private Stifter pro Stipendium monatlich einen Förderbeitrag in Höhe von 150 Euro. Derselbe Betrag wird zusätzlich vom Bund finanziert, so dass die Stipendiaten 300 Euro pro Monat erhalten. Der Förderzeitraum erstreckt sich über mindestens zwei Semester mit einer Fördersumme von dann insgesamt 3.600 Euro.
Bei der Vergabe der Stipendien werden neben der Studienleistung auch die persönlichen Lebensumstände und ehrenamtliches Engagement berücksichtigt. Die Hochschule Ulm tritt dabei, wie Herr Reuter betonte, nur als Vermittler auf. „Das Deutschlandstipendium ist eine tolle Sache“, so der Rektor, „hier können die Unternehmen frühzeitig mit unseren herausragenden Studierenden in Kontakt treten.“ Unter den Gästen begrüßte Professor Reuter zwei besonders herzlich: Manfred Oster, ehemaliges Mitglied im Hochschulrat und Vorsitzender der Sparkasse Ulm, sowie Ralph Ehmann, neuer Vorsitzender des Fördervereins „Pro! Hochschule Ulm!“, denen die Hochschule durch ihr ehrenamtliches Engagement tief verbunden ist. Allen Unternehmen gebühre der herzliche Dank der Hochschule, für die Unterstützung, die sie den Stipendiaten zukommen lassen.

Bevor es an die Verleihung der Urkunden ging, setzte sich der Rektor ans Klavier, um die Gäste mit einem Stück aus dem Klavierzyklus „Lieder ohne Worte“ von Felix Mendelssohn Bartholdy musikalisch willkommen zu heißen. Im Anschluss an die Vergabe konnten sich die Stipendiaten im kleinen Kreis bei Kaffee und Kuchen mit „ihren“ Unternehmensvertretern austauschen.

05.02.2018 18:00

Quicklinks