Anmelden
Am Stand der THU auf der Bildungsmesse 2020 stehen kompetente Fachansprechpartner für alle Fragen zu den Studiengängen zur Verfügung.

Bildungsmesse 2020: Die THU begeisterte für Tech-Berufe

Skip Navigation LinksTHUDEBildungsmesse 2020: Die THU begeisterte für Tech-Berufe

Die Technische Hochschule Ulm präsentiert Studienmöglichkeiten im Bereich Innovation und Technik

Die Technische Hochschule Ulm war bei der Ulmer Bildungsmesse 2020, die vom 06. bis 08. Februar stattfand, mit einem neuen Messeauftritt und interaktiven Exponaten vertreten. Insbesondere junge Besucher fanden auf der bliebten Publikumsmesse die Gelegenheit, technologieorientierte Studienangebote in den Bereichen Mobilität, Energie, Elektrotechnik, Informatik oder Medizintechnik zu erleben und zu testen. Auf dem Stand in der Donauhalle (Nr. 31) vermittelten Vertreter der THU Fakultäten anhand von zahlreichen attraktiven technischen Projektbeispielen Spaß an Naturwissenschaft und Technik, boten Beratung und Hilfestellung bei der Studienwahlorientierung und informierten über Möglichkeiten und Chancen von Studium und Beruf in den MINT-Bereichen.

Mit einer Standfläche von 126 Quadratmeter war der Messestand der THU einer der größten auf der Bildungsmesse 2020. Sieben Exponate zum Anfassen und Ausprobieren aus den Studienschwerpunkten der THU zeigten die Vielfalt der Studienmöglichkeiten.

Die Virtual Reality Brille aus dem Fachbereich Informatik und Künstliche Intelligenz nahm die Schülerinnen und Schüler mit auf einen Rundgang durch den Campus Prittwitzstraße, bei dem mit vollen Körpereinsatz verschiedene Aufgaben erledigt werden mussten: Umsehen, ducken, verschieben, werfen, platzieren, Bogenschießen... Das studentische Projekt zeigte viele Aspekte, die die Informatik ausmachen: Die Generierung und Aufbereitung einer dreidimensionalen Welt in Echtzeit, die Aufnahme von Bewegungen des Spielers, die Entwicklung von Algorithmen zur Analyse von Gesten und Bewegungen und das Programmieren einer passenden Software.
 
Anhand des RC-Cars aus dem Studienbereich Elektro- und Informationstechnik, das Messegäste per Handysteuerung lenken konnten, lernen die Studierenden der THU die komplexen Technologien, die für das autonome Fahren relevant sind, anzuwenden und einzusetzen. Von der Hardware-Entwicklung für die Leistungselektronik im Antriebsstrang über die Entwicklung eingebetteter Systeme zur Ansteuerung von Lenkung, Motor und Bremse sowie für Sicherheitsfunktionen, Fahrerassistenzsysteme und autonomes Fahren bis zum Design des echtzeitfähigen Kommunikationsnetzwerks und zur App-Entwicklung.
 
Etwas größer ist der Rennwagen AL'19 des hochschuleigenen Motorsportteams. Jedes Jahr treten die Studierenden bei der Formula Student an, bei der insgesamt 700 Teams von Hochschulen und Universitäten aus aller Welt ihre selbstgebauten Formel-Rennwagen in verschiedenen Disziplinen wie Design, Ausdauer oder Rundkursrennen gegeneinander antreten lassen. Natürlich stehen dabei genauso auch echte Renndisziplinen auf dem Programm. Projektmanagement inklusive Erstellung eines Business- und Kostenplans, Simulation von Bauteilen, Leichtbau, CA-Techniken, 3-D-Druck, Kommunikation, Selbstorganisation, Zeitmanagement - die Nachwuchsingenieure erlernen und erproben beim Bau ihres "Alberts" Fähigkeiten, die ihnen später im Berufsleben weiterhelfen.

07.02.2020 17:00

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks