Anmelden
Ausgezeichnet: Wilken-Preisträger Franziska Maria Tobisch und Tobias Weber (Mitte) mit Prof. Reinhold von Schwerin und Prorektorin Prof. Marianne von Schwerin.

Erster THU-Jahrgang verabschiedet

Skip Navigation LinksTHUDEErster Jahrgang der Technischen Hochschule Ulm verabschiedet

316 Absolventen feiern mit Eltern und Freunden ihren Studienabschluss in der Aula Prittwitzstraße

​Der erste Jahrgang nach der Umbenennung der Hochschule in „Technische Hochschule Ulm“ hat seine Abschlusszeugnisse erhalten: 269 Bachelor-, 47 Master-Absolventinnen und Absolventen und ein Doktor verlassen zum Ende des Sommersemesters 2019 die THU, um ins Berufsleben zu starten.

Bevor der Ernst des Lebens beginnt, hatte die Hochschule die „Klasse von 2019“ in die Aula des Campus Prittwitzstraße geladen, wo beim Festakt zu den Klängen des Hochschulorchesters gemeinsam gefeiert wurde.

Rektor Volker Reuter ging in seiner Rede auf die Bedeutung des Teamgedankens und des offenen Meinungsaustausches ein: „Mit Ihrem Abschluss an der THU haben Sie allerbeste Voraussetzungen um einen guten Job in Industrie und Wirtschaft in der Region und darüber hinaus zu finden. Behalten Sie dabei immer im Auge, dass man als Einzelkämpfer in der Regel wenig bewirken kann. Nur im Team kann man die Herausforderungen im Beruf und in der Gesellschaft bewältigen. Gerade die Problematik beim Umgang mit dem Klimawandel zeigt dies auf. Nur in der Gemeinschaft werden Sie die Herausforderungen der Zukunft meistern können. Dafür wünsche ich Ihnen viel Erfolg. Die Hochschule als Ort des freien Gedankenaustausches und der Toleranz hat Sie hoffentlich auf die kommenden Aufgaben gut vorbereitet.“



Nach den Festreden des Rektors, der Vorsitzenden des Allgemeinen Studierendenausschusses und des Vertreters des Alumnivereins „proTHU“ nahm Prorektorin Marianne von Schwerin die Ehrungen von  Absolventinnen und Absolventen für besondere Leistungen vor. So wurden Franziska Maria Tobisch und Tobias Weber für ihre überdurchschnittlichen Studienleistungen an der Schnittstelle zwischen Informatik und Wirtschaft mit dem Förderpreis der Ernst-Wilken-Stiftung ausgezeichnet. Die beiden schlossen ihr Bachelor-Studium als Semesterbeste im Studiengang Wirtschaftsinformatik ab. Als weitere Preisträger wurden Johannes Schäfer für herausragende Studienleistungen auf dem Fachgebiet der Elektro- und Informationstechnik mit dem Siemens-Preis sowie Barbara Rössle und Christoph Aßfalg für ihre Abschlussarbeiten, die eine in sich geschlossene Ingenieurleistung aufweisen, mit dem VDI-Preis ausgezeichnet.

Im Anschluss an den Festakt lud „proTHU“ die rund 500 Gäste zum kalten Buffet im Foyer vor der Aula ein. Zu den beschwingten Klängen der Hochschulband starteten die Absolventinnen und Absolventen in ihr großes Feierwochenende.

26.07.2019 17:30

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: kommunikation@hs-ulm.de

Quicklinks