Anmelden
Prof. Derr, Prof. Stöckle, Dr. Breining (Hirschmann Automation and Control), Prof. von Schwerin, Prorektorin der THU, sowie Prof. Münzner im IKT-PC Pool im Neubau am Campus Albert-Einstein-Allee. (von links nach rechts)

Ethernet-Switches sorgen für verlässlichen Betrieb im IKT

Hirschmann Automation and Control unterstützt mit Sachspende das „Inselnetz“

​Das Institut für Kommunikationstechnik (IKT) der THU betreibt zu Studienzwecken seit vielen Jahren ein eigenes Labor-Netzwerk. Dieses wird auf Grund seiner sicheren Abschottung intern auch das „Inselnetz“ genannt.

​Dieses Netz hat nun durch Industrial Ethernet Komponenten der Firma Hirschmann Automation and Control (Belden-Gruppe) Zuwachs erfahren. Der Kontakt zum Unternehmen in Neckartenzlingen kam durch eine Studentenexkursion vor rund zwei Jahren zustande und führte nun zur Übergabe dreier Ethernet-Switches. Mittels des Redundanzprotokolls PRP können damit Hardwareausfälle in kürzester Zeit stabilisiert werden. Solche Komponenten sorgen in Industrieanlagen für eine hohe Verfügbarkeit und den verlässlichen Betrieb auch bei Ausfällen.

Anlässlich eines Besuchs in den neuen Laborräumen des IKT im Neubau am Campus Albert-Einstein-Allee brachte Frau Dr. Christina Breining (Bildmitte), Leiterin der F&E-Abteilung Netzwerke, die Netzwerkkomponenten in den PC-Pool des IKT mit. Dieser Besuch diente auch dem fachlichen Austausch mit Frau Professorin Marianne von Schwerin, Prof. Dominik Stöckle, Prof. Roland Münzner und Prof. Frowin Derr, die aus unterschiedlichen fachlichen Blickwinkeln die Entwicklungen sicherer Netzwerke begleiten.

28.07.2021 16:45

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks