Anmelden
Hochschule Ulm erhält Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“

Hochschule Ulm ist „Familienbewusstes Unternehmen“

Skip Navigation LinksTHUDEHochschule Ulm erhält Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“

​Arbeitgeber und Landesfamilienrat zeichnen familienfreundliche Unternehmen aus

Die Hochschule Ulm wurde mit dem familyNET-Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ für ein familienfreundliches Personalmanagement ausgezeichnet. Iris Teicher, Kanzlerin der Hochschule Ulm, freut sich über die Auszeichnung: „Für die Hochschule Ulm sind eine gesundheitsorientierte Arbeitsgestaltung sowie die Vereinbarkeit von Familie und Beruf sehr wichtige Themen, der Zertifizierungsprozess zum familienbewussten Unternehmen trägt zu einer kontinuierlichen Weiterentwicklung in diesen Bereichen bei.“

Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf ist ein wichtiges Zukunftsthema auch für die Hochschule Ulm. Die Orientierung an den verschiedenen Lebensphasen der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Professorinnen und Professoren (Kinderbetreuung, Pflege von Verwandten…) steigert die Attraktivität im Wettbewerb um Fachkräfte. Im Personalentwicklungsteam der Hochschule werden aktuell Ideen entwickelt, wie Familie und Beruf noch besser vereinbar sind.

Insgesamt 24 Unternehmen aus Industrie, Dienstleistung und Sozialwirtschaft wurden im Haus der Wirtschaft in Stuttgart mit dem Prädikat „Familienbewusstes Unternehmen“ für eine systematische familienbewusste Personalpolitik ausgezeichnet. Um das Prädikat zu erhalten, musste die Hochschule einen Selbstbericht zu 10 Handlungsfeldern abgeben. Bewertet wurden dabei die Aktivitäten in den Bereichen Führungskompetenz und Personalentwicklung, Arbeitsort, -zeit und -organisation, Kommunikation, geldwerte Leistungen, Service für Familien, Gesundheit sowie bürgerschaftliches Engagement. Bei einer Begehung im Dezember 2017 wurde der Selbstbericht überprüft und Mitglieder des Rektorats sowie Professorinnen und Professoren und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter interviewt.

Informationen zu familyNET

Ziel des landesweiten Projekts familyNET ist es, Unternehmen Beratung und Coaching anzubieten, um sie individuell und betriebsspezifisch bei der Entwicklung und Einführung einer familienbewussten Personalpolitik zu unterstützen. familyNET wird vom Verband der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V., Südwestmetall, und dem Arbeitgeberverband Chemie Baden-Württemberg e. V. gefördert. Das Bildungswerk der Baden-Württembergischen Wirtschaft e. V. setzt das Projekt familyNET um. Kooperationspartner sind der Landesfamilienrat Baden-Württemberg und das Ministerium für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau Baden-Württemberg.

17.12.2018 11:45

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks