Anmelden
Bild THU Campus in ukrainischen Farben

Solidarität mit der Ukraine

THU solidarisiert sich mit den Menschen vor Ort sowie mit Forschenden und Studierenden aus der Ukraine

Solidarität mit der Ukraine

„An der Technischen Hochschule studieren und forschen Menschen aus vielen Ländern der Welt, darunter auch aus der Ukraine,“ so Rektor Prof. Dr. Volker Reuter. „Unsere Gedanken sind bei allen, die unter der aktuellen Gewalt leiden oder die sich um Familienangehörige und Freunde in der Ukraine sorgen.“

In einer Stellungnahme  verurteilte auch der Präsident der Hochschulrektorenkonferenz (HRK), Professor Dr. Peter-André Alt, den russischen Überfall auf die Ukraine scharf.
„Dies ist ein zutiefst bedrückender Tag. Unsere Solidarität gilt der gesamten ukrainischen Bevölkerung und vor allem unseren hochschulischen Partnern. Wir sind in großer Sorge um das Leben und Wohlergehen der ukrainischen Wissenschaftler:innen und Studierenden.
Die deutschen Hochschulen werden ihnen im Rahmen ihrer Möglichkeiten beistehen. Absehbar ist auch, dass diese Entwicklungen den deutsch-russischen Wissenschaftsbeziehungen schweren Schaden zufügen werden. Wir werden entsprechende Konsequenzen eingehend prüfen müssen.“

Forschungsministerin Theresia Bauer und Staatssekretärin Petra Olschowski teilten ebenfalls ein Statement: „Der Angriff Russlands auf die Ukraine ist ein unfassbarer Angriff auf das freie Europa. Unsere Gedanken sind in einer der dunkelsten Stunden der jüngeren europäischen Geschichte bei den Menschen in der Ukraine, die um ihr Leben und das ihrer Familien und Freunde, ihr Hab und Gut fürchten müssen. Das Vorgehen Russlands muss eindeutige politische sowie wirtschaftliche Konsequenzen nach sich ziehen – mit dem Ziel: Die russischen Truppen müssen sich sofort wieder zurückziehen.“

07.03.2022 17:00

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks