Anmelden
: Austausch für einen besseren Studienstart: Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer beim 2. cosh-vor-Ort Nachmittag am Campus Prittwitzstraße der Technischen Hochschule Ulm

Austausch für einen besseren Studienstart

Skip Navigation LinksTHUDEAustausch für einen besseren Studienstart

Zweiter cosh-vor-Ort Nachmittag an der THU

Wie kann der Einstieg in ein WiMINT-Studium (Abkürzung für Wirtschaft, Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik) möglichst gut gelingen? Mit dieser Frage beschäftigt sich die Initiative cosh (Cooperation Schule-Hochschule) in Baden-Württemberg. Am 3. Februar kamen etwa 30 Lehrende sowie Vertreter der IHK, der Agentur für Arbeit Ulm und Südwestmetall Aalen zum 2. cosh-vor-Ort Nachmittag am Campus Prittwitzstraße der Technischen Hochschule Ulm zusammen. Die cosh-vor-Ort-Nachmittage haben zum Ziel, für die Region Ulm/Neu-Ulm Maßnahmen zu entwickeln, um den Übergang Schule-Hochschule für angehende Studierende erfolgreicher zu gestalten.
 
Zu Beginn berichteten Studierende von ihren Erfahrungen in den ersten Semestern. Neben den fachlichen Hürden sind es organisatorische Herausforderungen, denen sich die angehenden Studierenden gegenübersehen. Fehlende Informationen oder falsche Vorstellungen vom gewählten Studienfach können darüber hinaus zu Enttäuschungen oder Frust führen.
 
Diese Aspekte wurden in drei parallel stattfindenden Workshops aufgegriffen. Die Studienberater der THU, der Uni Ulm sowie der Hochschule Neu-Ulm debattierten über sinnvolle Studienorientierungsangebote und die Frage, wieviel Information und wieviel Werbung ein Studieninformationstag enthalten sollte. Markus Kammerer von der AG cosh Baden-Württemberg stellte zunächst in einem Impulsvortrag Lernvideos und Lehrmaterialien vor, die von Lehrenden an beruflichen und allgemeinbildendenden Gymnasien entwickelt wurden, um die Grundfertigkeiten in Mathematik über die ganze Schulzeit hinweg wachzuhalten. Im Workshop arbeiteten die Teilnehmer mit den Materialien und lernten, eigene Lernvideos für Schülerinnen und Schülern zu erstellen.
 
Im dritten Workshop wurde das bestehende Kooperationsprojekt „WiMINT-AG“ der THU mit der Ferdinand-von-Steinbeis-Schule Ulm vorgestellt. Die AG für die Schüler des einjährigen Berufskollegs findet an einem Nachmittag in der Woche statt und wird von Studierenden der Technischen Hochschule Ulm durchgeführt. Die Tutorinnen und Tutoren helfen den Schülern durch zusätzliche Übungen in Mathematik, sich noch besser auf ein WiMINT-Studium vorzubereiten, und geben dabei auch ihre eigenen Erfahrungen zum Studienbeginn weiter. Diese Form von Tutorien soll im Raum Ulm auf weitere Schulen, sowohl für das Fach Mathematik als auch das Fach Physik, ausgeweitet werden. Im Workshop ergaben sich Ideen zur Weiterentwicklung der Materialien sowie zu neuen Kooperationen.
 
Die Veranstaltungsreihe soll an verschiedenen Orten in der Region halbjährlich fortgeführt werden. Der nächste cosh-vor-Ort-Nachmittag wird voraussichtlich im Sommer 2020 stattfinden und von der Friedrich-List-Schule Ulm ausgerichtet werden. Mehr Informationen zu cosh-vor-Ort finden sich unter www.thu.de/cosh.

04.02.2020 12:45

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks