Anmelden

Neue Serie: Studies im Ausland

Skip Navigation LinksTHUDENeue Serie: Studies im Ausland

Stefanie in Spanien

In unserer Serie #studisimausland stellen wir euch THU-Studierende im Ausland vor. Heute: Medizintechnik-Studentin Stefanie, die seit September in Spanien an der Universidad del País Vasco @upvehu_gara studiert.

• Wie lange bleibst du noch in Spanien?
Ursprünglich wollte ich nur ein Semester bleiben, doch da es mir so gut gefällt, habe ich noch für ein Semester verlängert. Bis August schreibe ich hier noch meine Bachelorarbeit. Ich kann mir aber gut vorstellen noch länger zu bleiben.

• Was gefällt dir besonders gut?
An der Uni gefällt mir, dass der Kontakt zu den Professoren sehr eng ist. Zudem sind alle sehr hilfsbereit und bemühen sich, dass man sich wohlfühlt. Neben der Uni gefällt mir, dass sich der Großteil des Lebens auf der Straße abspielt und alles etwas entspannter wirkt. San Sebastián ist eine sehr internationale Stadt und man kommt mit Menschen aus der ganzen Welt in Kontakt. Für mich hat die Stadt ein ganz besonderes Ambiente, was insbesondere an der Surfkultur und die direkt an die Stadt angrenzenden Berge liegt.

• Wie ist es, während der Corona-Krise in einem fremden Land zu sein?
Da es in Spanien recht viele Corona Fälle gab, mussten wir für fast zwei Monate zu Hause bleiben. Der Kontakt zu anderen Menschen war verboten. Lediglich der Weg zum Supermarkt oder zur Apotheke war erlaubt. Auch danach gab es nur kleine Lockerungen. Das klingt sehr streng, ich fand es jedoch nicht so schlimm und habe trotzdem positive Erfahrungen gemacht. Das liegt zu großen Teilen am Optimismus und der Lebensfreude der Spanier. Jeden Abend ging man auf seinen Balkon, um für die Ärzte und Krankenschwestern zu applaudieren. Oft wurde zusammen gesungen und wir als WG haben mit unseren Gitarren den Gesang begleitet.

• Konntest du dein Auslandssemester wie geplant durchführen?
Größtenteils schon, nur den praktischen Teil meiner Bachelorarbeit konnte ich aufgrund der Ausgangssperre und dem Kontaktverbot nicht durchführen. Deswegen mussten wir den Schwerpunkt meiner Arbeit etwas verschieben, was aber kein Problem war.

Wollt auch ihr einen Teil eures Studiums im Ausland verbringen? Das Akademische Auslandsamt unterstützt euch gerne.

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks