Anmelden
Eignungsfeststellungsverfahren
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEEignungsfeststellungsverfahren

Informationen zum Eignungsfeststellungsverfahren im Studiengang Digital Media

​Im Eignungsfeststellungsverfahren (EFV) wird Ihre grundsätzliche Eignung für den Studiengang Digital Media festgestellt. ​Sie können für ein Studium im Studiengang Digital Media an der Hochschule Ulm nur zugelassen werden, wenn Sie die notwendigen Voraussetzungen für ein Studium erfüllen und mit Erfolg am EFV teilgenommen haben. Im Rahmen des EFV müssen Sie eine Aufgabenmappe als Hausaufgabe bearbeiten und eine Klausurprüfung an der Hochschule Ulm absolvieren. Näheres zum EFV regelt die Satzung der Hochschule Ulm für das Eignungsfeststellungsverfahren und Auswahlverfahren im Studiengang Digital Media.

Bitte beachten Sie, dass das Eignungsfeststellungsverfahren für den Studiengang Digital Media nur einmal im Jahr stattfindet. Die Termine für das Eignungsfeststellungsverfahren werden jeweils Ende Januar des entsprechenden Jahres auf dieser Seite bekannt gegeben bzw. aktualisiert.

​Ablauf des Eignungsfeststellungsverfahrens


​Allgemeine Anmerkungen zum EFV

Die Note des Eignungsfeststellungsverfahrens (Eignungsnote) wird aus dem schriftlichen Test, welcher sich aus der Hausaufgabe und Klausur zusammensetzt, ermittelt. Eine Eignung wird bejaht, wenn die Eignungsnote 4,0 oder besser ist. Bei einem Gesamtnotenschnitt schlechter als 4,0 liegt keine Eignung für den Studiengang vor. Bei dem Test werden studiengangsspezifische Fähigkeiten und Fertigkeiten abgeprüft.

Anmeldung zur Teilnahme am EFV

Nachdem Sie sich auf hochschulstart.de ab 16.04.18 registriert und auf den Studiengang Digital Media beworben haben, mailen wir Ihnen einen link und Zugangscode zu, mit dem Sie sich zum Eignungsfeststellungsverfahren anmelden können und den Hausaufgabenteil (Aufgabensammlung) herunterladen können.

Dies muss spätestens bis zur Anmeldefrist am 01.05. geschehen sein.

Aufgabensammlung

Die Aufgabensammlung bearbeiten Sie zuhause nachdem Sie sie heruntergeladen und ausgedruckt haben. Sie müssen diese Aufgabensammlung dann zur Klausurprüfung mitbringen und am Ende der Bearbeitungszeit zusammen mit der Klausur abgeben.

Klausurprüfung

Die Klausurprüfung findet am Samstag, 05.05.2018 von 9.00 bis 14.00 Uhr in den Räumen der Hochschule Ulm – Außenstelle Böfingen, Eberhard-Finckh-Straße 11, statt. Eine Anfahrtsbeschreibung und einen Lageplan finden Sie unter Standorte im Unterpunkt "Anfahrt Campus Eberhard-Finckh Straße".
Wichtig: Wie bereits erwähnt müssen Sie zu diesem Termin die bearbeitete Aufgabensammlung abgeben!

Bitte bringen Sie zur Klausurprüfung folgende Utensilien mit:

  • Ihren gültigen Personalausweis
  • 1 Schere
  • 1 Klebestift (z. B. Prittstift)
  • 2-3 bunt bebilderte Zeitschriften (z. B. Focus, Spiegel, Brigitte etc.)
  • 1 Bürohefter (keine Büroklammern!) zum Zusammenheften von Aufgabensammlung und Klausurprüfung
  • weiche Bleistifte
  • Radiergummi
  • Buntstifte
  • Kugelschreiber
  • Geodreieck
  • Plastiktüte (für Abfälle)
  • keine (!) Wasserfarben

Bescheid über Bestehen oder Nicht-Bestehen des schriftlichen Tests

Die Bescheide über das Ergebnis des schriftlichen Tests des Eignungsfeststellungsverfahrens werden ab Mitte Juni per Post zugestellt. Falls Sie den schriftlichen Test nicht bestanden haben, können Sie für die Studienplatzvergabe im Studiengang DM nicht berücksichtigt werden. Ein nichtbestandenes Eignungsfeststellungsverfahren kann insgesamt ein Mal wiederholt werden. Die Feststellung der Eignung ist Voraussetzung für den erhalt eines Studienplatzes in Digital Media. Die Eignungsfeststellung verfällt nicht, so dass Sie auch noch in einem späteren Jahr eine Bewerbung für den Studiengang abgeben können. Wenn Ihnen bei Bewerbung auf den Studiengang also bereits ein Eignungsbescheid vorliegt, senden Sie uns bitte eine Kopie hiervon mit dem Zulassungsantrag zu.

Berechnung der Eignungsnote EFV

Nach Auswertung der Hausaufgabe und der Klausur wird die Eignungsnote gemäß der oben erwähnten Satzung ermittelt. Die Eignungsnote fließt in die Zugangsnote ein, die für ein Vergabeverfahren Ausschlag gebend ist, wenn mehr Bewerber als Studienplätze vorhanden sind.

Quicklinks