Anmelden
Im Mittelpunkt des Studiums stehen konventionelle und erneuerbare Energien mit einem besonderen Schwerpunkt auf aktuelle Entwicklungen, wie KWK, Solarenergie und Energiespeichersysteme. Im Bild: Jochen Kohn
Energiesystemtechnik
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEEnergiesystemtechnik

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

​Mit der zunehmenden Industrialisierung und Technisierung steigt der Bedarf an Energie, während die Vorräte an fossilen Energieträgern schwinden. Neue und ertragreiche Lösungen sind gefordert, bei denen die regenerativen Energieträger eine wichtige Rolle spielen. Das gilt sowohl für Privathaushalte als auch für das Betreiben von Industrieanlagen. Um integrative Konzepte zu erarbeiten und umzusetzen, werden Ingenieure benötigt, die die Welt der konventionellen Energieversorgung kennen und mit den Möglichkeiten regenerativer Energien umzugehen wissen.

In einer praxisnahen ingenieur­wissen­schaftlichen Ausbildung erhalten Sie im Studiengang Energiesystemtechnik (EST) das Rüstzeug, sich diesen Heraus­forderungen zu stellen. Er vermittelt Ihnen in sieben Semestern die erforderlichen Kenntnisse über erneuerbare Energien sowie über Methoden zur Senkung des Energieverbrauchs und des rationalen Energieeinsatzes. Im Mittelpunkt des Studiums stehen das Entwerfen, Bauen und Betreiben von modernen Energiesystemen. Aktuelle Entwicklungen wie Kraft-Wärme-Kopplung, Solarenergie, Wind- und Wasserkraft sowie Energiespeichersysteme bilden dabei einen besonderen Schwerpunkt des Studiums.

Diesen Studiengang können Sie auch nach dem Ulmer Modell oder mit vertiefter Praxis absolvieren.

​Jetzt bewerben

​​​​​​​

​Voraussetzungen

Voraussetzung für den Studiengang EST ist die Fachhochschulreife, die fachgebundene Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Qualifikation. Ab WS16/17 ist für eine Einschreibung im Studiengang EST kein Vorpraktikum mehr nachzuweisen.

Darüber hinaus ist ein grundsätzliches Interesse für Technik eine wichtige Voraussetzung für das Studium und den späteren Beruf. Wenn Sie sich dafür begeistern können, nach Alternativen zu unserer heutigen Art der Energiegewinnung zu suchen und dazu beitragen wollen, dass wir auch in Zukunft eine sichere und nachhaltige Energieversorgung besitzen, die langfristig ohne die endlichen fossilen Brennstoffe auskommt, ist die EST für Sie eine passende und spannende Studienrichtung.

Studienverlauf

Das Studium gliedert sich in Basis- und ein Vertiefungsstudium. Fünf Wahlmodule im 6. und 7. Semester ermöglichen eine individuelle Anpassung des Studiums an die eigenen Interessen und an das angestrebte spätere Berufsfeld. Auf diese Weise gelingt die ganz persönliche fachliche Ausrichtung des Studiums. Der Studiengang EST schließt nach sieben Semestern mit dem Bachelor of Engineering ab.​

Modulliste

Modulliste "Ul​mer ​Modell"

Berufsaussichten

Nach absolviertem Studium bieten Ihnen Energieversorgungsunternehmen, Industriebetriebe und auf Energieplanung/-technik spezialisierte Ingenieurbüros interessante Tätigkeitsfelder und berufliche Perspektiven. Weitere Arbeitsgebiete finden sich in den Bereichen Forschung und Entwicklung und in der Konstruktion von Industrieunternehmen, die Energieanlagen herstellen. Das zukünftig auf Grund steigender Energiepreise wachsende Interesse an Energieberatungen und Energiemanagementsystemen bei Privathaushalten, bei Wohnungsbaugenossenschaften, in Kommunen und Behörden wie auch in der Industrie eröffnet weitere berufliche Einsatzfelder. Durch die ingenieurwissenschaftliche Ausbildung und der Tatsache, dass Energie in allen Bereichen der Technik ein zentrales Thema ist, bieten sich darüber hinaus alle Industrieunternehmen als Arbeitgeber an.

Vor dem Hin­ter­grund der be­schlos­se­nen En­er­gie­wen­de kann von einem zu­sätz­li­chen Be­darf an In­ge­nieu­ren mit En­er­gie­kom­pe­tenz ausgegangen werden. Absolventinnen und Absolventen des Studiengangs EST​ sind infolgedessen sehr gefragt.​​

Geprüfte Qualität​

Mit der Entscheidung für ein qualitätsgeprüftes Studium an der Hochschule Ulm studieren Sie zukunftssicher. An der Hochschule Ulm sind alle Bachelor- und Masterstudiengänge akkreditiert. Im Zuge einer Akkreditierung werden unter anderem die Studierbarkeit des Studiengangs, die Studieninhalte sowie die Eignung der Absolventinnen und Absolventen für die zukünftigen Anforderungen der Berufspraxis überprüft. Hierdurch erhalten Sie einen Studienabschluss mit einer anerkannten und zertifizierten Qualitätsprüfung, die Ihnen bei der nationalen und internationalen Anerkennung Ihres Studiums hilft. Die Akkreditierung der Studiengänge der Hochschule Ulm bietet den Studierenden und Arbeitgebern eine verlässliche Orientierung hinsichtlich der Qualität der Studienprogramme.

Downloads

Studien- und Prüfungsordnung



Übersicht aller Studien- und Prüfungsordnungen
​Die Studien- und Prüfungsordnung legt die Rahmenbedingungen und rechtlichen Regelungen für ein ordnungsgemäßes Studium fest. Falls Sie diesen Studiengang mit vertiefter Praxis studieren, gilt hierfür dieselbe Studien- und Prüfungsordnung.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie an der Hochschule Ulm schon eingeschrieben sein, gilt für Sie gegebenenfalls eine andere Version der Studien- und Prüfungsordnung. Gültig ist in der Regel die Studien- und Prüfungsordnung, die zum Start Ihres Studium in Kraft war. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Studiendekan.
ModulhandbuchDas Modulhandbuch beschreibt die zum Studiengang gehörigen Module, ihre Inhalte, die angestrebten Lernergebnisse sowie die Prüfungsform.
Flyer zu diesem ​Studiengang​Der Flyer enthält Informationen über Studienvoraussetzungen, Bewerbung, Studienablauf, Studieninhalt und Berufsbild.

Duales Studium

Ideale Verknüpfung von Theorie und Praxis.mehr

Studienberatung

Wege ins Ausland

Wie organisiere ich mein Studium

Studienfinanzierung

Die wichtigsten Informationen zum Thema.mehr

Beiträge und Gebühren

​Mit der Immatrikulation an der Hochschule Ulm werden verschiedene Beiträge und Gebühren fällig.mehr

Jetzt bewerben

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Studiengang Energiesystemtechnik (EST) interessieren.mehr

Quicklinks