Anmelden
Die Hochschule Ulm bietet unter der neuen Bezeichnung Elektrotechnik und Informationstechnik einen Bachelorstudiengang mit acht Studienschwerpunkten an. Auf dem Bild zu sehen ein kleines, elektrisches Fahrzeug.
Elektrotechnik und Informationstechnik
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEElektrotechnik und Informationstechnik

Bachelor of Engineering (B.Eng.)

​Sie möchten den Geheimnissen elektronischer Systeme auf den Grund gehen und durch den professionellen Einsatz von Mikroelektronik, Software und eingebetteter Computertechnologie innovativ tätig werden? Dann sind Sie im Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (ET) genau richtig! Von der Erzeugung und Verteilung elektrischer Energie, über die umfassende technische Unterstützung in Medizin, Haushalt und Verwaltung bis hin zu stets verfügbaren, weltweiten Kommunikationsverbindungen - als Ingenieur/in der Elektrotechnik und Informationstechnik entwickeln Sie die notwendigen Systeme und Komponenten für die technische Infrastruktur in unserer Gesellschaft.

Der siebensemestrige Studiengang ET bietet Ihnen acht Studienschwerpunkte, aus denen Sie zwei für Ihre persönliche Studienausrichtung auswählen können. Die bisherigen eigenständigen elektrotechnischen Studiengänge werden durch die Wahl dieser Schwerpunkte in die neue Studienstruktur integriert. Durch die Kombination der Schwerpunkte "Fahrzeugelektronik" und "Energie- und Leistungselektronik" erreichen Sie beispielsweise die gleiche Qualifikation wie im bisherigen Studiengang "Fahrzeugelektronik".

Diesen Studiengang können Sie auch nach dem Ulmer Modell oder mit vertiefter Praxis absolvieren.

Jetzt bewerben​

​​​​​​​​​​​​​​​​

​Voraussetzungen

Um sich für den Studiengang ET bewerben zu können, benötigen Sie die Fachhochschulreife, die fachgebundene​ Hochschulreife oder die allgemeine Hochschulreife bzw. eine vergleichbare Qualifikation. Ein Vorpraktikum ist nicht nachzuweisen.

Darüber hinaus sollten Sie allgemeines Interesse am Umgang mit mathematisch-naturwissenschaftlichen Fragestellungen und ein Mindestmaß an Kommunikations- und Abstraktionsvermögen mitbringen. Um herauszufinden, wo Ihre Neigungen und Stärken liegen, kann ein freiwilliges Vorpraktikum vor Aufnahme des Studiums hilfreich sein.

Studienverlauf

Der siebensemestrige Studiengang gliedert sich in ein Basisstudium und ein Vertiefungsstudium. Das Basisstudium (Module in den Semestern 1 bis 3) wird durch zwei zu wählende Schwerpunkte mit je fünf Modulen vertieft (Semester 3 bis 7). Das bedeutet: gleiches Basisstudium für alle in den ersten beiden Semestern und vielfältige Wahlmöglichkeiten für das individuelle Vertiefungsstudium ab dem dritten Semester.

Der Katalog für die Schwerpunkte umfasst die Fachgebiete

  • Fahrzeugelektronik,
  • Kommunikationssysteme,
  • Elektronik für die Informationstechnik,
  • Medientechnik,
  • Automatisierung,
  • Informatik,
  • Energie- und Leistungselektronik sowie
  • Wirtschaft.

Beispiele für die Kombination von Schwerpunkten:

"Fahrzeugelektronik" und "Energie- und Leistungselektronik" macht Sie fit für moderne Themen rund um das Automobil inklusive E-Antrieb. Durch Wahl von „Automatisierung" und „Energie- und Leistungselektronik" werden Sie zum Fachmann für „Industrieelektronik" und die beiden Schwerpunkte "Kommunikationssysteme" und "Elektronik für die Informationsverarbeitung" decken die moderne "Nachrichtentechnik" ab.

Mit dem erfolgreichen Abschluss des Studiengangs erwerben Sie sich den akademischen Grad Bachelor of Engineering.​

Modu​lliste ​

​Modulliste "Ulmer Modell​"

Berufsaussichten

Die Betätigungsfelder für Ingenieure und Ingenieurinnen der ET sind vielfältig und herausfordernd. Sie haben national und international ausgezeichnete berufliche Entwicklungschancen in kleinen, mittleren und großen Unternehmen, die Elektro- und Automatisierungsgeräte sowie -anlagen und die dazugehörige Software entwickeln, herstellen, vertreiben, installieren, in Betrieb nehmen und warten ebenso wie bei Anwendern aller Branchen, in Planungs- und Ingenieurbüros, in Vertriebsgesellschaften und Beratungsunternehmen, in Lehre und Weiterbildung sowie in Forschung und Produktentwicklung.

Der Ingenieurberuf bietet Ihnen ein abwechslungsreiches Berufsfeld in einem zukunftssicheren Arbeits­markt. Die hohe Berufsbefähigung der Absolventinnen und Absolventen wird durch Spitzenwerte im Bachelor-Praxis-Check attestiert. Zu diesem Ergebnis kommt auch eine Studie des VDE, wonach vier von fünf Hochschulabsolventen weniger als zehn Bewerbungsschreiben brauchen, um einen Berufseinstieg zu schaffen und mehr als die Hälfte der Absolventen bei Vertragsabschluss bereits Zusagen weiterer Unternehmen hatte. (VDE-Studie "Young Professionals in der Elektro- und Informationstechnik"). Speziell der Standort Ulm und Umgebung bietet Ihnen ein wirtschaftliches Umfeld mit höchst attraktiven Arbeitgebern aus dem Mittelstand und der Großindustrie.  ​​​

Geprüfte Qualität

Mit der Entscheidung für ein qualitätsgeprüftes Studium an der Hochschule Ulm studieren Sie zukunftssicher. An der Hochschule Ulm sind alle Bachelor- und Masterstudiengänge akkreditiert. Im Zuge einer Akkreditierung werden unter anderem die Studierbarkeit des Studiengangs, die Studieninhalte sowie die Eignung der Absolventinnen und Absolventen für die zukünftigen Anforderungen der Berufspraxis überprüft. Hierdurch erhalten Sie einen Studienabschluss mit einer anerkannten und zertifizierten Qualitätsprüfung, die Ihnen bei der nationalen und internationalen Anerkennung Ihres Studiums hilft. Die Akkreditierung der Studiengänge der Hochschule Ulm bietet den Studierenden und Arbeitgebern eine verlässliche Orientierung hinsichtlich der Qualität der Studienprogramme.

Downloads​

Studien- und Prüfungsordnung



Übersicht aller Studien- und Prüfungsordnungen
​Die Studien- und Prüfungsordnung legt die Rahmenbedingungen und rechtlichen Regelungen für ein ordnungsgemäßes Studium fest. Falls Sie diesen Studiengang mit vertiefter Praxis studieren, gilt hierfür dieselbe Studien- und Prüfungsordnung.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie an der Hochschule Ulm schon eingeschrieben sein, gilt für Sie gegebenenfalls eine andere Version der Studien- und Prüfungsordnung. Gültig ist in der Regel die Studien- und Prüfungsordnung, die zum Start Ihres Studium in Kraft war. Im Zweifelsfall wenden Sie sich bitte an Ihren Studiendekan.
Ziele des Studiengangs
​Die im Qualifikationsrahmen für deutsche Hochschulabschlüsse geforderten Kompetenzkategorien "Wissen und Verstehen" sowie "Können" werden in Lernergebnissen (Kenntnisse, Fertigkeiten, Kompetenz) konkretisiert.
ModulhandbuchDas Modulhandbuch beschreibt die zum Studiengang gehörigen Module, ihre Inhalte, die angestrebten Lernergebnisse sowie die Prüfungsform.
Flyer zu di​esem Studiengang
​​Der Flyer enthält Informationen über Studienvoraussetzungen, Bewerbung, Studienablauf, Studieninhalt und Berufsbild.
Beschreibung der Schwerpunkte​Kurzbeschreibung der acht Studienschwerpunkte, aus denen Sie zwei für Ihre persönliche Studienausrichtung auswählen können.

Duales Studium

Ideale Verknüpfung von Theorie und Praxis.mehr

Studienberatung

Wege ins Ausland

Wie organisiere ich mein Studium

Studienfinanzierung

Die wichtigsten Informationen zum Thema.mehr

Beiträge und Gebühren

​Mit der Immatrikulation an der Hochschule Ulm werden verschiedene Beiträge und Gebühren fällig.mehr

Jetzt bewerben

Wir freuen uns, dass Sie sich für den Studiengang Elektrotechnik und Informationstechnik (ET) interessieren.mehr

Quicklinks