Anmelden
Studieninformationen für Geflüchtete
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEStudieninformationen für Geflüchtete

Die Hochschule Ulm bietet Möglichkeiten zur Weiterqualifizierung

​Anerkannte Geflüchtete haben (bei vorliegenden Voraussetzungen für eine Zulassung) grundsätzlich Zugang zu den Studienplätzen der örtlich beschränkten Studiengänge im Rahmen der gesetzlichen Quote für ausländische Staatsangehörige und Staatenlose.  
Darüber hinaus haben Sie die Möglichkeit sich zu einem Gasthörerstudium einzuschreiben. Dies ist jedoch nur dann zu empfehlen, wenn ausreichende Deutschkenntnisse vorhanden sind.

Die meisten Studiengänge an der Hochschule Ulm finden in deutscher Sprache statt. Für die Aufnahme eines Studiums brauchen Sie daher gute deutsche Sprachkenntnisse. Folgende Studiengänge werden komplett in englischer Sprache unterrichtet:


 


 

 
 

Voraussetzung für eine Bewerbung

Bevor Sie ein Studium bei uns an der Hochschule Ulm aufnehmen können, müssen zunächst Ihre Schul- bzw. Hochschulzeugnisse für das deutsche Bildungssystem anerkannt werden. Bitte wenden Sie sich daher zuerst für eine Anerkennung Ihrer ausländischen Zeugnisse an das Studienkolleg in Konstanz. Dort wird anhand Ihrer Unterlagen überprüft, ob Sie die Voraussetzungen für ein Studium an einer Hochschule für Angewandte Wissenschaften in Baden-Württemberg erfüllen und Ihre Schulabschlussnote wird auf das deutsche Schulsystem umgerechnet. Auch Ihr Deutsch-Nachweis wird dort überprüft und gegebenenfalls anerkannt. Sollten Sie sich für den Studiengang Computer Science interessieren, schicken Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen (beglaubigte Kopien) bis zum 1. Juni an das Studierenden-Service-Center.

Sprachkurse

Gute Deutschkenntnisse sind unabdingbar für ein Studium an einer Hochschule oder Universität. Die Stadt Ulm bietet eine Vielzahl an Sprachkursen an.

Stipendien

Die Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU) vergibt Stipendien an Hochschulabsolventinnen und -absolventen, die nach Deutschland geflüchtet sind. Überdurchschnittliche Diplom- oder Masterabschlüsse und gute Deutsch- oder Englischkenntnisse sind Voraussetzungen für die Vergabe. Den Stipendiaten wird ein sechs bis zwölf Monate dauernder Forschungs- und Weiterbildungsaufenthalt an deutschen Forschungseinrichtungen, Umwelt- und Naturschutzbehörden oder Unternehmen ermöglicht, um Erfahrungen auf den verschiedensten Gebieten des Umweltschutzes zu sammeln und letztlich in ihren Heimatländern umzusetzen. Die Stipendien beginnen im November mit einer vierwöchigen Einführungsphase in Osnabrück inklusive Deutschintensivkurs, Exkursions- und Kulturprogramm. Interessierte können sich online bis zum 20. Juli 2016 wahlweise in deutscher oder englischer Sprache für eines der insgesamt zehn neuen Stipendien bewerben.

Weitere Informationen zu Voraussetzungen und Bewerbungsmodalitäten finden Sie im Flyer oder auf der Webseite der BDU.

Ansprechpartner an der Hochschule Ulm

Wir informieren und beraten Sie gerne über die Möglichkeiten eines Studiums für Geflüchtete an der Hochschule Ulm. Für eine allgemeine Beratung zum Studium an der Hochschule Ulm wenden Sie sich bitte an die Studienberatung im Career Center (CC): Dr. Klaus Häberle oder Sekretariat des CC, Frau Tress.
Für Fragen rund um die Bewerbung zu einem Bachelorstudiengang an der Hochschule Ulm wenden Sie sich bitte an das Studierenden-Service-Center (SSC).
Für Fragen rund um die Bewerbung zu einem Masterstudiengang an der Hochschule Ulm wenden Sie sich bitte an die Graduate School (GS).

Weitere Informationen

Kontakt

Studierenden-Service-Center
Raum: E07
Prittwitzstrasse 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28025
Mail: ssc@hs-ulm.de
Öffnungszeiten:
Mo.-Do. 9:00-16:00 Uhr
Fr. 9:00-12:00 Uhr
und nach Vereinbarung

Quicklinks