Anmelden

Projekte im Kooperativen Promotionskolleg

Skip Navigation LinksTHUDEP4: Systematic Modeling of Utility, Costs and Quality of Service Robotic Skills

P4: Systematic Modeling of Utility, Costs and Quality of Service Robotic Skills

​Für viele Fähigkeiten von Servicerobotern (z.B. Lokalisierung und Objekterkennung) gibt es Algorithmen und Verfahren mit unterschiedlichen Eigenschaften (z.B. Genauigkeit, Ressourcenbedarf). Im Projekt P4 wird ein Ansatz zur Modellierung des Nutzens, der Kosten und der Qualität von Fähigkeiten und Aktionen entwickelt, so dass ein Serviceroboter zur Laufzeit eine adäquate Auswahl treffen kann. So kann das Befragen einer Person zur Informationsgewinnung, ob ein bestimmter Korridor passierbar ist, geringe Kosten verursachen, aber weniger zuverlässig sein als die für den Roboter teure Variante, selbst hinzufahren und nachzuschauen.

Betreuer und Zuordnung

Erstbetreuer

Prof. Dr. Christian Schlegel, Institut Informatik (Echtzeitsysteme, Servicerobotik), Hochschule Ulm


Tandempartner

Prof. Dr. Heiko NeumannInstitut für Neuroinformatik, Universität Ulm


Beratende Experten

Prof. Dr. Susanne Biundo-StephanInstitut für Künstliche Intelligenz, Universität Ulm

 

​Zuordnung:​Hochschule Ulm
​Methoden/Technologien​Planning & Reasoning, Interaction
​Anwendungen​Servicerobotik

Kontakt

Bei Fragen zum Kooperativen Promotionskolleg „Cognitive Computing in Socio-Technical Systems“ der Universität Ulm und der Hochschule Ulm wenden Sie sich bitte an die Projektleiter Prof. Dr. Manfred Reichert und Prof. Dr. Christian Schlegel.


Projektleitung

Prof. Dr. Christian Schlegel
Hochschule Ulm
Fakultät für Informatik 

Prof. Dr. Manfred Reichert
Universität Ulm
Institut für Datenbanken und Informationssysteme

Bewerbung


Quicklinks