Anmelden
Forschung an der Hochschule Ulm
Forschung an der Hochschule Ulm
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEForschung an der Hochschule Ulm

Forschung an der Hochschule Ulm

Anwendungsorientierte Forschung ist neben hochqualitativer Lehre und Weiterbildung eine der Kernaufgaben der Hochschule Ulm. Mit ihren Forschungsaktivitäten will die Hochschule einen wichtigen Beitrag zur technischen, ökologischen und somit auch gesellschaftlichen Entwicklung der Region Ulm und des Landes Baden-Württemberg leisten. Die Forschenden der Hochschule setzten ihre Kompetenz dazu ein, gemeinsam mit Partnern aus Wirtschaft und Wissenschaft Projekte voranzutreiben.

Maßgeschneiderte Lösungen für Unternehmen außerhalb der anwendungsorientierten Forschung und Entwicklung der Hochschule werden von verschiedenen Steinbeis-Transferzentren unter der Leitung von Hochschul-Professoren angeboten.

Institut für angewandte Forschung

Mit den Forschungsbereichen orientiert sich die Hochschule Ulm an der Forschungspolitik des Bundes und des Landes Baden-Württemberg.

 

Apparative Biotechnologien

Biophotonik - die Anwendung der Optik für biotechnische und medizinische Fragestellungen - sowie Bioreaktoren für Bakterien und Pilze oder Knorpel-Tissue-Engineering sind Schwerpunkte in diesem Themenbereich.mehr

Automotivecenter

Zentrale Infrastruktur ist ein Rollenprüfstand mit 4-Rad-Antrieb und ein Motorprüfstand. Mit einer elektrischen Quelle-Senke können Akkusysteme zyklisch belastet werden, aber auch Hybrid- und Elektroantriebe ohne eigenes Akkusystem betrieben werden.mehr

Biomechatronik

Sensorik- und simulationsbasierte Analyse komplexer menschlicher Bewegungsabläufe, intelligente Implantat-Technologien und individualisierte Medizintechnik für Rehabilitation stehen im Zentrum der Biomechatronik an der Hochschule Ulm.mehr

Diagnostik- und Therapiesysteme, E-Health

Im Fokus stehen innovative Medizinprodukte zur Diagnostik und Therapie. Beispiele dafür sind die ambulante Schlafdiagnostik und das Monitoring neurologischer Patienten. In der Kreislaufdiagnostik werden z.B. Embolien mittels Ultraschall erfasst.mehr

Drahtlose Kommunikationssysteme

Die Forschung für drahtlose Kommunikationssysteme konzentriert sich auf Algorithmen und Konzepte für ein autonomes Funkmanagement und die Bereitstellung ausreichenden Quality-of-Service (QoS) sowie auf Low-Power-RF-Front-Ends mit Mehr-Antennentechnologie.mehr

Elektromagnetische Verträglichkeit

Wesentlicher Inhalt ist die Elektromagnetische Verträglichkeit von Bus- und Funksystemen für die Übertragung hoher Datenraten im Kraftfahrzeug. Spezielles Augenmerk liegt auf Entstör-maßnahmen und störungsfreien Systemkonzepten im Automobil.mehr

Elektromobilität

Verschiedene Aspekte von Elektromobilität werden erforscht und entwickelt. So sind elektrische Antriebe für Automobile genauso ein Thema wie für Pedelecs. Betrachtet werden Energiespeicher, Energiemanagement und Antriebstechnik.mehr

Energiespeicher und Brennstoffzellen

Neue Speichersysteme für elektrische und thermische Energie bilden die Grundlage des Forschungsgebiets. Dabei werden Speichertechnologien – elektrochemischer und thermischer Art - analysiert, optimiert und in ein Speichersystem integriert.mehr

Fahrerassistenzsysteme

Umfelderfassung über Sensorik, Kamera und Sensorfusion bilden die Basis der Fahrerassistenz-aktivitäten an der Hochschule. Insbesondere Radarsensorik und Kameras mit Surround-View-Funktionalität und Kamera-Monitor-Systeme werden untersucht.mehr

Fahrzeuge und Simulation

Zahlreiche moderne und leistungsfähige Prüfstände bilden die Basis für anwendungs-orientierte Forschung im Bereich Automotive. Zudem werden 3D-Simulationen mit verschiedenen Softwarepaketen in der Strömungsmechanik und der Strukturmechanik durchgeführt.mehr

Fertigungstechnik und Qualitätstechnik

Neue Produktionstechnologien, neue Werkstoffe und neue Ansätze in der Qualitätssicherung und dem -management werden zur Entwicklung neuer Produkte eingesetzt. mehr

Gebäudeklimatik und Solares Bauen

Unter Anwendung von aktiver Solartechnik (Solarthermie, Photovoltaik), passiver Solartechnik (Wärmeschutzfenster, Gebäudemasse etc.) sowie Wärme- und Stromspeichern wird mit dem Ziel energieeffizienter und behaglicher Gebäude am IEA geforscht.mehr

Gefahrstoffe

Reichen die gesetzlichen Bestimmungen zum Schutz von Mensch und Umwelt vor Gefahrstoffen aus? In interdisziplinären Analysen werden zum Beispiel Regelungen zu Gefahrstoffen hinterfragt und anhand von öffentlich zugänglichen Daten analysiert. mehr

Hydraulikkompetenzzentrum

Das Hydraulikkompetenzzentrum bietet eine hochmoderne Laborausstattung für Lehre und angewandte Forschung. Derzeit bündelt das Zentrum die Fachkompetenz von 17 Firmen im Süddeutschen Raum und bildet die Basis für zukunftweisende Forschung.mehr

Industrie 4.0

Innovative Ansätze zur Integration zukunftsweisender digitaler Technologien in industrielle Prozesse werden erforscht, v.a. im Hinblick auf schlanke Anwendungsprozesse und Anwendungstechnologien.mehr

Photovoltaik

Forschungsthemen sind die Charakterisierung von Solarzellen, die Alterungsuntersuchungen an Zellen, Modulen und Systemen sowie die Weiterentwicklung der technischen Betriebsführung und die Netzintegration von Solarwechselrichtern und Batteriesystemenmehr

Sensorik

Radarsensorik ist die Basis für verschiedene Einsatzbereichen wie z.B. intelligente Mobilität, Suchsysteme für Landminen oder Strömungsmessung, an denen an der Hochschule Ulm geforscht wird.mehr

Servicerobotics

Methoden, Algorithmen und modellgetriebene Software-werkzeuge zur flexiblen und arbeitsteiligen Realisierung alltagstauglicher Servicerobotik-Systeme werden hier entwickelt und umgesetzt.mehr

Simulation und Steuerung

Virtuelle Produktentwicklung (virtual prototyping) und die Entwicklung neuer Fertigungs-verfahren (virtual manufacturing) basieren heutzutage auf Simulationsverfahren. Hier werden leistungsfähige Tools wie OpenFOAM oder LIGGHTS eingesetzt.mehr

Smart Grids

Die Digitalisierung liefert neue Ansätze, um Energieerzeugung und -verbrauch in Einklang zu bringen. Neuartige Versorgungsnetze gewährleisten, dass die System- und Versorgungssicherheit bei Einbindung von erneuerbaren Energien erhalten bleibt.mehr

Strukturmechanik und Akustik

Schwingungen von Fahrzeug- und Maschinenbaukomponenten sowie die Schallabstrahlung schwingender Strukturen werden hier erforscht. Ziel sind z.B. schalltechnisch günstige Bauformen, die simuliert, konzipiert und evaluiert werden.mehr

Quicklinks