Anmelden

Modulbeschreibung

EDV-, Medien- und Urheberrecht

Inhalt

Einführung, praktischer Zusammenhang zwischen EDV-, Medien- und Urheberrecht und In-formatikEDV-/IT-Vertragsrecht, Allgemeiner TeilEDV-/IT-Vertragsrecht, Besonderer Teil: Projektverträge, Testsysteme, Haftung der Lieferanten, Softwarepflege- und Outsourcingverträge, Hosting-VerträgeDatenschutzrechtliche und wettbewerbsrechtliche AnforderungenWEB-Recht, Teil 1: Namens- und DomainschutzWEB-Recht, Teil 2: E-Commerce/Online-Shops, Besonderheiten des Vertragswesens im In-ternetWEB-Recht, Teil 3: Grenzen des Tracings und Trackings im Internet (u.a. durch SPAM, Cookies, Webbugs), Powershopping, Internet-Versteigerungen, umgekehrte Versteigerungen, TelekommunikationsrechtComputer-/Urheberrecht (Softwarelizenzmodelle, Softwareüberlassungsverträge, Open-Source-Software, Digital Rights Management, Schutz von Datenbanken, Produktpiraterie)Strafrecht (u.a. strafrechtliche Grenzen bei IT-Maßnahmen, Beschlagnahmen)

Lernergebnisse

Ziel des Moduls EDV-, Medien- und Urheberrecht ist die Vermittlung von Inhalten und Methoden der Rechtsgebiete auf fortgeschrittenem Niveau, die sowohl für eine anspruchsvolle Berufstätigkeit als auch für die Weiterqualifikation in der Forschung nutzbar gemacht werden können. Dazu gehört die Vermittlung einer Doppelqualifikation: die Studierenden sollen die wesentlichen Regelungsinhalte des EDV-, Medien- und Urheberrechts verstehen und zugleich in der Praxis anwenden können. Durch die systematische Vorgehensweise soll der Teilnehmer die juristische Denkweise verstehen und anwenden können. Die Studierenden sollen das juristische Handwerkszeug beherrschen, in dem sie es anhand wichtiger Urteile und Beratungslösungen aus der Berufspraxis anwenden.

ECTS

3 Punkte

Studien- und Prüfungsleistungen

Prüfungsleistungen:
  • EDV-, Medien- und Urheberrecht (30 min, Klausur)

Lehr- und Lernformen

  • EDV-, Medien- und Urheberrecht (Vorlesung)

Studiengänge

  • Informationssysteme(IS) - Alternative Course Module

Quicklinks