Anmelden
Strahlende Gesichter: Student Elias Rechtenbacher (links) und Prof. Dr. Thomas Schmitz, Studiendekan im Fach Fahrzeugtechnik, freuen sich über die Aufnahme von Herrn Rechtenbacher in die Studienstiftung des dt. Volkes.

Aufnahme in die Studienstiftung des deutschen Volkes

Student der Fahrzeugtechnik wird gefördert

​Auf Vorschlag eines Gutachtens von Prof. Dr. Thomas Schmitz, Studiendekan im Fach Fahrzeugtechnik, wurde Elias Rechtenbacher, Student an der THU, im März zum Auswahlseminar der Studienstiftung des deutschen Volkes eingeladen.

Die Studienstiftung des deutschen Volkes ist das älteste Begabtenförderungswerk in der Bundesrepublik Deutschland. Sie ist das einzige Förderwerk, bei der Auswahl und Förderung der Stipendiatinnen und Stipendiaten unabhängig von politischen, weltanschaulichen und religiösen Vorgaben erfolgen. Satzungsauftrag der Studienstiftung ist es, „die Hochschulbildung junger Menschen“ zu fördern, „deren hohe wissenschaftliche oder künstlerische Begabung und deren Persönlichkeit besondere Leistungen im Dienste der Allgemeinheit erwarten lassen.“ Die Stipendiaten spiegeln den Pluralismus und die gesellschaftliche Diversität der Bundesrepublik Deutschland wider.

In dem auf Grund der Coronapandemie virtuell stattfindenden Auswahlseminar musste Herr Rechtenbacher einen Vortrag halten, an Gruppendiskussionen teilnehmen und sich in Einzelgesprächen den Fragen der Gutachter stellen. „Die Prüfer waren alle interessante Persönlichkeiten und super nett. Die Gespräche, Diskussionen und Vorträge sind überhaupt nicht mit einer "normalen" Prüfungssituation zu vergleichen. Auch wenn man bewertet wird, fühlt man sich stets wie in einem angenehmen persönlichen Gespräch auf Augenhöhe“, äußert sich der Bachelorstudent begeistert. Mit der Zusage der Stiftung erhält Herr Rechtenbacher nun eine zweiteilige Förderung. Zum einen wird er finanziell unterstützt. Diese Unterstützung wird ihm auch im künftigen, fest eingeplanten Masterstudium weiter gewährt. Zum anderen erhält er Zugang zu Sprachkursen, Akademien und wissenschaftlichen Kollegs der Studienstiftung des deutschen Volkes.

Professor Schmitz zeigt sich hocherfreut über die Förderung von Herrn Rechtenbacher: „Als Herr Rechtenbacher mich angerufen hat, und mir mitgeteilt hat, dass es mit der Aufnahme in die Studienstiftung klappt, habe ich mich sehr gefreut. Das ist ein großer Erfolg für ihn, aber auch für die gesamte Hochschule. Vor allem wenn man bedenkt, dass Ingenieure in der Studienstiftung häufig einen schweren Stand haben und die meisten Geförderten an Universitäten studieren.“

Elias Rechtenbacher studiert im 5. Fachsemester Fahrzeugtechnik mit dem Schwerpunkt „System- und Antriebstechnik“. Alle Studiengänge aus dem Bereich Maschinenbau und Mobilität anzeigen.

11.05.2021 10:45

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks