Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/News/Dualissimo2017_Ehlers.jpg?RenditionID=5

Herausragender Absolvent der Hochschule Ulm ausgezeichnet

Skip Navigation LinksHochschule UlmDEHerausragender Absolvent der Hochschule Ulm in Bayern ausgezeichnet

5. Dualissimo Preisverleihung in München

​Die Initiative hochschule dual zeichnete in der bayerischen Hauptstadt gemeinsam mit der vbw (Vereinigung der Bayerischen Wirtschaft e. V.) herausragende duale Absolventinnen und Absolventen der bayerischen Hochschulen für angewandte Wissenschaften mit dem Dualissimo-Preis aus. Mit Benjamin Ehlers war auch ein Absolvent der Hochschule Ulm unter den insgesamt fünf Preisträgerinnen und Preisträgern. Im Rahmen der Prämierungsveranstaltung im Haus der Bayerischen Wirtschaft überreichte Bernd Sibler, Staatssekretär im Bayerischen Staatsministerium für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst, gemeinsam mit vbw Hauptgeschäftsführer Bertram Brossardt und dem Leiter von hochschule dual, Prof. Dr. Karl Stoffel, die mit jeweils 3.000 Euro dotierten Auszeichnungen.

​Dem Aufruf zur Bewerbung waren mehr als 160 Absolventinnen und Absolventen des dualen Studiums gefolgt. Eine Jury hatte die Preisträger ausgewählt und dabei neben den Studienleistungen auch die betriebliche Praxis, soziales Engagement sowie internationale Erfahrungen berücksichtigt. Die Lebensläufe der Bewerber ließen erkennen, wie groß der Gewinn des dualen Studiums – sowohl für den Studierenden, als auch für das Partnerunternehmen ist.

Neben seiner Ausbildung zum Industriemechaniker bei der Bosch Rexroth AG in Elchingen absolvierte Benjamin Ehlers an der Hochschule Ulm ein duales Verbundstudium der Fahrzeugtechnik. Während seines Studiums war der Jugendleiter des Musikvereins Oberelchingen für ein Auslandssemester sowie ein Praktikum in der Auslandsdependance von Bosch in den USA. Sowohl das Studium als auch die Ausbildung schloss er mit  sehr guter Note ab. Seit Anfang 2017 ist der 23-Jährige als Qualitätsingenieur bei der Bosch Rexroth AG tätig.

Prof. Dr. Karl Stoffel verwies im Rahmen seines Grußwortes auf die gestiegene Bedeutung des dualen Studiums. Demnach habe sich die Zahl der dual Studierenden in Bayern seit 2006 auf momentan knapp 7.000 dual Studierende mehr als verzehnfacht. Auch über 1.300 Unternehmenspartner und mehr als 200 Studiengänge machen das duale Studium weiterhin zum Erfolgsmodell.


06.07.2017 17:00

Quicklinks