Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/News/IMG_20210729_112915.jpg?RenditionID=5

Neues Campus-Gebäude offiziell übergeben

Nach knapp dreijähriger Bauzeit übergibt das VBA den Neubau am Oberen Eselsberg

​Nach knapp dreijähriger Bauzeit hat der Landesbetrieb Vermögen und Bau Baden-Württemberg (VBA) heute das neue Campusgebäude am Oberen Eselsberg offiziell an die THU übergeben. In Anwesenheit prominenter Gäste aus Politik und Gesellschaft erfolgte die Schlüsselübergabe des Gebäudes durch Wilmuth Lindenthal, Leiter VBA Amt Ulm, an Rektor Volker Reuter.

Genutzt wird das 43 Mio. Euro Gebäude von der Fakultät Elektro- und Informationstechnik samt ihrer beiden Institute für Automatisierungssysteme (IAS) bzw. für Kommunikationstechnik (IKT) sowie vom Institut für Energie- und Antriebstechnik (IEA) der Fakultät Produktionstechnik, die bislang in der sanierungsbedürftigen Außenstelle in der Eberhard-Finckh-Straße in Böfingen untergebracht waren.

Das im Effizienzhaus-Plus-Standard errichtete Gebäude gibt mehr Energie ab als es für seinen Betrieb benötigt. Es dient der Lehre und Forschung mehrerer Institute und enthält Laborräume sowie Büro-, Besprechungs- und Seminarbereiche. Mit dem Effizienzhaus-Plus-Standard entspricht das Gebäude den Vorgaben des Landes Baden-Württemberg, seinen Gebäudebestand bis 2050 klimaneutral zu gestalten.

Reallabor der Energiewende
Das gesamte Gebäude dient als energetisches Reallabor, in dem Innovationen im realen Umfeld erprobt und so Lösungsansätze für den Umbau des Energiesystems entwickelt werden. Als „Reallabor der Energiewende“ bringt es innovative Technologien in die Anwendung mit dem Ziel, Energieflüsse intelligent zu optimieren und Möglichkeiten für Effizienzgewinne zu erforschen.

Mit bisherigem Campusgebäude zu einem Komplex verbunden
Der Neubau wurde als viergeschossiges Gebäude errichtet. Durch den zwischen Neu- und Altbau vorhandenen Freibereich werden die beiden Gebäude zu einem Komplex verbunden. Um die beiden Innenhöfe, die für Belichtung und Belüftung sorgen, gruppieren sich Laborflächen, Büros und Seminarbereiche mit Aussicht auf die Albert-Einstein-Allee und den angrenzenden Naturraum. Im Untergeschoss befinden sich zahlreiche, hochwertig eingerichtete Räume: Zwei Werkstätten, ein Rapid Prototyping-Raum, Seminarräume, das Digital Media Innovation Lab, Büros, Tonstudio, Print Lab, Foto- und Videostudio, PV-Testraum/Flasher, EMV-Labor, Antriebstechnik-Labor, Haustechnik-Zentrale... Ein großzügiger Foyerbereich mit einer multimedial bespielbaren Videowand kann variabel für Vorträge und Lehrveranstaltungen genutzt werden.

Nachhaltige Energiegewinnung
Die Dachflächen des Gebäudes werden zur Stromerzeugung mittels Photovoltaik genutzt. Die Photovoltaikanlage umfasst 1135 Module mit einer Gesamtleistung von 419 kWp und einem Jahresertrag von ca. 420 kWh/a. Vom lokal generierten Strom werden voraussichtlich 75 Prozent im Gebäude selbst eingesetzt und 25 Prozent ins Netz eingespeist. Zur Grundlastabdeckung des Wärme- und Kältebedarfs steht eine Wärmepumpe zur Verfügung. Als Wärmequelle dient der Rücklauf des Fernkältenetzes. Überschüssige Wärme wird im Sommer in das Netz der FUG - Fernwärme Ulm zurückgespeist.

30.07.2021 13:00

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks