Anmelden

Diese Seite unterstützt Internet Explorer nicht mehr.

DASU Stifterversammlung im Videocall

Konstituierende Stifterversammlung des DASU

Anwendungsorientiertes und außeruniversitäres Transferinstitut wächst weiter

​Am 25.11. 2021 haben sich virtuell die Stifterinnen und Stifter des DASU zu ihrer konstituierenden Sitzung getroffen.

Neben der IHK Ulm und der Stadt Ulm, die mit 150.000 € bzw. mit 50.000 € das Grundstockkapital der Stiftung stellen, beteiligen sich acht weitere Stifterinnen und Stifter aus dem regionalen Umfeld der Industrie, aber auch der Nahversorgung, dem Bankenwesen und einer privaten Stiftung mit jeweils 50.000€ am Transferzentrum.

Digitale Transformation, Big Data, Künstliche Intelligenz, Machine Learning und Datenanalysen sind gleichermaßen Herausforderung und Chance für Unternehmen und die Gesellschaft als Ganzes. Als interdisziplinäres, anwendungsorientiertes und außeruniversitäres Transferinstitut bietet das DASU bedarfs- und sachgerechte Lösungen an, die einzelne Unternehmen nur schwer selbst erarbeiten können.
Darüber hinaus stärkt das DASU den Wissenstransfer und das Netzwerk zwischen Wissenschaft und den Unternehmen durch Weiterbildung, Netzwerkveranstaltungen und Grundlagenforschung. So soll ein Leuchtturm für eine datenbasierte Digitalisierung errichtet werden.

Mithilfe der Unterstützung durch die IHK, der Stifterbeiträge sowie einer Projektförderung des Landes und der EU und erwirtschafteten Beträgen will das DASU bis 2025 auf etwa 20 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter wachsen.

Die konstituierende Stifterversammlung wurde u.a. mit Grußworten von Professor Michael Weber, Präsident der Universität Ulm (UUlm), Professor Volker Reuter, Rektor der Technischen Hochschule Ulm (THU), Herrn Jonas Pürckhauer, Stellvertretender Hauptgeschäftsführer der IHK Ulm, und dem Ulmer Oberbürgermeister Gunter Czisch eröffnet.

Die Stifterversammlung hat die bisherige Arbeit des DASU Vorstandes, Professor Manfred Reichert (Vorsitzender), Professor Reinhold von Schwerin und Professor Karsten Urban sowie den vorgestellten Wirtschaftsplan für das kommende Jahr genehmigt und verabschiedet sowie aus ihrer Mitte Frau Petra Engstler-Karrasch, Hauptgeschäftsführerin der IHK Ulm, als Vorsitzende der Stifterversammlung sowie Herrn Professor Volker Reuter, Rektor der Technischen Hochschule Ulm, und Herrn Klaus Eder, Geschäftsführer der SWU Stadtwerke Ulm/Neu-Ulm GmbH, als deren Stellvertreter gewählt.

Beispielhaft für die künftige Tätigkeit des DASU stellte Professorin Kathrin Stucke-Straub von der Technischen Hochschule Ulm ein Projekt zur Erzeugung künstlicher Patientendaten für die Medikamentenentwicklung vor und Professor Heribert Anzinger von der Universität Ulm zeigte auf, welche vielfältigen Fragestellungen das Recht in der Digitalisierung und die Digitalisierung des Rechts aufwirft.

Weitere Informationen zum Transferinstitut für Digitalisierung, Analytics & Data Science Ulm (DASU) finden Sie unter
www.dasu.digital.

15.12.2021 13:00

Kontakt
Kommunikation
Raum: A200
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon: +49 (0)731 50-28279
Mail: Kommunikation@thu.de

Quicklinks