Anmelden
https://studium.hs-ulm.de/de/HS_Bilder/News/euRobotics_Award2018.jpeg?RenditionID=5

Großer Erfolg für Forscher der Hochschule Ulm

Skip Navigation LinksHochschule UlmDEZweiter Platz beim euRobotics Technology Transfer Award für Forscher der Hochschule

Zweiter Platz beim euRobotics Technology Transfer Award

Auf dem European Robotics Forum (ERF2018), dem wichtigsten Treffen der europäischen Roboterforscher, gewann ein Team um Professor Christian Schlegel und Timo Blender von der Hochschule Ulm, sowie Benno Pichlmaier von AGCO, den zweiten Platz beim euRobotics Technology Transfer Award.

Der Preis prämiert erfolgreiche Technologietransfers von Roboterentwicklungen in Unternehmen, die aus kooperativen Ansätzen zwischen Forschung und Wirtschaft entstanden sind. Die Auszeichnung wurde für das Forschungsprojekt MARS (Mobile Agricultural Robot Swarms) verliehen. Innerhalb der Projektzeit von Mai 2015 bis Oktober 2016 wurde die Idee des Einsatzes hochmobiler Roboterschwärme in der Landwirtschaft in Zusammenarbeit mit AGCO so weit entwickelt, dass die Erkenntnisse im Projekt MARS als Ausgangspunkt für die Weiterentwicklung zu einem kommerziellen Produkt dienen konnten. Das Unternehmen AGCO entwickelt derzeit unter dem Projektnamen „Xaver“ die im Schwarm arbeitenden Robotereinheiten samt cloud-basierter Systemsteuerung hin zur Serienreife.

Das European Robotics Forum
Über 800 Experten aus ganz Europa trafen sich vom 13. – 15. März in Tampere Finnland, um unter dem Motto "Robots and Us" über gesellschaftsrelevante Themen aus der Roboterforschung und aktuelle Entwicklungen wie die Mensch-Roboter-Kollaboration oder den Einsatz von Robotern in Servicebereichen zu diskutieren.

26.03.2018 10:00

Quicklinks