Anmelden

Diese Seite unterstützt Internet Explorer nicht mehr.

Das Bild beschreibt einen Werbebanner des Deutschlandstipendiums.

Deutschlandstipendium

Gemeinsam junge Talente fördern

Das Deutschlandstipendium fördert begabte und engagierte Studierende an staatlichen und staatlich anerkannten Hochschulen in Deutschland.

​Seit dem Wintersemester 2011/12 vergibt die Technische Hochschule Ulm mit Unterstützung von Unternehmen und privaten Personen Stipendien an Studierende.

Gefördert werden begabte Studierende, die hervorragende Leistungen im Studium und Beruf erwarten lassen oder bereits erbracht haben. Neben den erbrachten Leistungen und dem bisherigen Werdegang werden auch gesellschaftliches Engagement, Verantwortungsbewusstsein sowie besondere soziale, familiäre oder persönliche Umstände berücksichtigt.

Die Stipendiaten erhalten 300 Euro pro Monat, wobei jede private Spende ab 150 Euro/Monat vom Bund mit 150 Euro/Monat ergänzt wird. 1.800 Euro private Mittel pro Jahr sind nötig, um einen Studierenden zwei Semester lang zu fördern. Jeder Teilbetrag von Unternehmen oder aus privater Hand ist dabei willkommen.

Die Technische Hochschule Ulm dankt den Förderern der Ausschreibung 2022/23:

  • Berufsbildungswerk Philipp Jakob Wieland
  • BSH Hausgeräte GmbH
  • Loni und Josef Grünbeck-Stiftung
  • Handtmann Service GmbH & Co. KG
  • Ingenieurstiftung Dr. Ricker
  • Mayser GmbH & Co. KG
  • Sparkasse Ulm
  • Spherea GmbH
  • Zuken E3 GmbH

​Vorteile für Förderer

Mit 1.800 Euro/Jahr setzen Unternehmen und private Förderer ein Zeichen für soziale Verantwortung. Innerhalb eines gesetzlich vorgegebenen Rahmens kann der Spender bestimmen, aus welcher Fachrichtung oder Studiengang die Begünstigten stammen sollen. Und das sind Ihre Vorteile:

  • Sie knüpfen Kontakte zu den Spitzenkräften von morgen und binden sie bereits während des Studiums an Ihr Unternehmen.

  • Neben der finanziellen Förderung können Sie ideelle Angebote (z. B. Praktika oder Studienprojekte) machen und so Interesse für Ihr Unternehmen wecken.

  • Sie werden von der Technischen Hochschule Ulm öffentlich gewürdigt.

  • Sie profitieren durch Imagegewinn und Außenwirkung.

  • Im Rahmen der Urkunden-Übergabefeier können Sie die Stipendiatinnen und Stipendiaten persönlich kennen lernen.

  • Sie fördern die Region und sorgen für eine weitere Netzwerkbildung zwischen Wissenschaft und Wirtschaft.

  • Die Förderung kann als Spende steuerlich geltend gemacht werden.

Sie möchten gerne Stipendiengeber für das Deutschlandstipendium werden? Senden Sie uns einfach die ausgefüllte Fördervereinbarung zu.

Weitere Informationen zur Vergabe von Deutschlandstipendien an der Technischen Hochschule Ulm erhalten Sie unter prorektorat-lehre@thu.de oder in der Satzung der THU.


Bewerbung für Studierende

Nutzen Sie die Chance auf ein Stipendium über 300 Euro pro Monat, das Ihnen zusätzlich den Kontakt zu Führungskräften und potentiellen Arbeitgebern bietet. Die Vergabe der Stipendien ist einkommensunabhängig und mit dem BAföG kombinierbar; eine Doppelförderung durch andere Stipendien ist jedoch grundsätzlich nicht möglich.

Eine Bewerbung für das Wintersemester 2022/23 ist nicht mehr möglich - die Ausschreibungsunterlagen für die Vergabe 2023/24 finden Sie ab August 2023 auf dieser Seite. Die Sitzung des Stipendienauswahlausschusses für die Vergabe der Stipendien 2022/23 erfolgt Mitte Oktober 2022.

Grundlagen für die Vergabe der Deutschlandstipendien sind die Satzung der THU sowie das Stipendienprogramm-Gesetz (StipG) und die Stipendienprogramm-Verordnung (StipV) des Bundesministeriums für Justiz.


Kontakt

Prorektorat Studium & Lehre
Prittwitzstraße 10
89075 Ulm
Fon 0731 / 50 28 020
prorektorat-lehre@thu.de


Quicklinks