Anmelden
Auf dem Bild: Studentin an einem Mercedes-Benz Motor.
Ulmer Modell
Skip Navigation LinksHochschule UlmDEUlmer Modell

Studium mit integrierter Berufsausbildung

Sie würden gerne bereits während Ihres Studiums solide Berufserfahrung in einem selbst gewählten Betrieb sammeln und dort die im Studium erlernte Theorie unmittelbar in der Praxis anwenden? Ein Studium nach dem Modell macht dies durch die optimale Verknüpfung eines Hochschul-Studiums mit einer Berufsausbildung möglich. In diesem Studienmodell verbringen Sie Praxis- und Studienabschnitte abwechselnd in einem Unternehmen bzw. an der Hochschule und erwerben so in nur neun Semestern zwei vollwertige Abschlüsse: einen IHK-Ausbildungsberuf sowie einen Bachelor of Engineering (B. Eng.) oder einen Bachelor of Science (B. Sc.)

​​​​​​​​​​​​

In welchen Studiengängen ist das Modell möglich?

Elektrotechnik und Informationstechnik

Energiesystemtechnik

Fahrzeugtechnik 

Internationale Energiewirtschaft

Maschinenbau 

Mechatronik 

Medizintechnik 

Produktionstechnik

Wirtschaftsingenieurwesen

Wirtschaftsingenieurwesen-Logistik

Welche Ausbildungsberufe mit den Studiengängen verknüpft werden können, erfahren Sie in unserer Kurz-Info zum Ulmer Modell.

Vorteile des Modells

Die Vorteile eines Studiums nach dem Ulmer Modell liegen auf der Hand: Mit der von den Unternehmen gesuchten Doppelqualifikation haben Sie hervorragende Chancen für eine Fach- oder Führungskarriere und einen schnellen beruflichen Aufstieg. Durch die Integration in ein Unternehmen im Laufe der ausgedehnten Praxisphasen sammeln Sie bereits während des Studiums solide Berufserfahrung in einem selbst gewählten Betrieb und können dort das in den Vorlesungen erlernte Wissen direkt anwenden. Darüber hinaus erhalten Sie durch das Unternehmen eine attraktive finanzielle Unterstützung für die gesamte Studiendauer.

Studienverlauf und Dauer

Das Studium nach dem Ulmer Modell ist ein vollwertiges Studium sowie eine vollwertige Facharbeiterausbildung durch entsprechende Verzahnung der Praxis- und Theoriesemester in nur 4,5 Jahren. Die dualen Studiengänge nach dem Ulmer Modell beginnen stets zum Wintersemester am 1. September eines jeden Jahres.

Der Studienablauf ist geprägt von sich abwechselnden Phasen an der Hochschule und im Unternehmen. Im Partnerunternehmen werden Sie während der Facharbeiterausbildung von einer Ausbildungsmeisterin bzw. einem Ausbildungsmeister betreut. Die Ausbildungsberechtigten sind von der jeweiligen IHK /Handwerkskammer zugelassen. Bei der ingenieurgemäßen Durchführung von Praxisprojekten im Hauptstudium werden Sie einer erfahrenen Kraft aus dem Ingenieurwesen betreut.

Während der Hochschulphasen nehmen Sie am gleichen Studienangebot teil wie in den klassischen Bachelor-Studiengängen. Der Berufsschulunterricht findet in 3 Blockkursen mit insgesamt 10 Wochen an der Robert-Bosch-Schule Ulm und gegebenenfalls am Berufsschulzentrum Günzburg in den Praxisphasen innerhalb der ersten fünf Semester statt. Nach 9 Semestern endet das Studium mit der Bachelorarbeit.

Eine detaillierte Übersicht über die Verteilung der Semester auf Betrieb und Hochschule finden Sie in unserer Kurz-Info zum Ulmer Modell.

Aktuelle Partnerfirmen

Die aktuellen Angebote der Partnerfirmen werden – entsprechend der Zusagen der Unternehmen – von der Hochschule zusammengestellt und veröffentlicht. Hier finden Sie die aktuelle Firmenliste zum Ulmer Modell.

Sollte Ihre Wunschfirma im aktuellen Angebot nicht vertreten sein, können Sie bei dem jeweiligen Unternehmen natürlich auch selbstständig eine Teilnahmemöglichkeit anfragen. Die Eigeninitiative für einen zusätzlichen Studienplatz bei bisher nicht teilnehmenden Unternehmen wird ausdrücklich begrüßt und unterstützt. Viele Firmen werden erst so auf das duale Studium aufmerksam und entdecken es als wertvolle Möglichkeit zur Sicherung des Personalnachwuchses.

Voraussetzung für zusätzliche Studienplätze ist grundsätzlich eine vorausgehende Vereinbarung des Unternehmens mit der Hochschule. Neue Firmen können sich unter  Informationen für Unternehmen informieren.

Voraussetzungen

Ebenso wie in den klassischen Bachelor-Studiengängen ist die Zulassung für ein Studium nur möglich, wenn Sie die Fachhochschulreife oder einen mindestens gleichwertigen Abschluss nachweisen können. Für eine Zulassung müssen Sie bestimmte Mindestanforderungen bei den Schulnoten erfüllen. Beachten Sie hierzu bitte die Richtlinien zur Zulassung.

Voraussetzung und Grundlage für die Zusammenarbeit mit den Unternehmen und für das Studium ist der Abschluss eines Vertrags über die Praxisphasen mit einem Partnerunternehmen. Im Vertrag werden die Rechte und Pflichten der Vertragspartner – Partnerunternehmen und zukünftiger Studierender zueinander, aber auch gegenüber der Hochschule Ulm – festgehalten. Einen Mustervertrag finden Sie im Downloadbereich.

Bewerbung

Der Studienbeginn für die dualen Studiengänge nach dem Ulmer Modell ist nur im Wintersemester möglich. Die Bewerbung sollte rechtzeitig – in der Regel mindestens 1 Jahr vor Studienbeginn – in einem Partnerunternehmen erfolgen. Beachten Sie hierzu bitte die Richtlinien zur Zulassung. Wenn Sie einen Vertrag mit einem Unternehmen abgeschlossen haben und dieser beim Sekretariat für das "duale Studium" eingegangen ist, werden die formalen Zulassungsvoraussetzungen, bestimmte Vertragsteile und die Mindestanforderungen an Ihre Schulnoten überprüft. Erfüllen Sie alle Voraussetzungen zum dualen Studium, bekommen Sie eine Zulassung zum Studium. Ende Juli/Anfang August laden wir Sie zur Immatrikulation an die Hochschule ein und Ihrem Studienstart zum 1. September des jeweiligen Jahres steht nichts mehr im Wege.

Informationen für Unternehmen

Erfahren Sie welche Vorteile das duale Studium Ihrem Unternehmen bietet, wie Sie Partnerunternehmen des Ulmer Modells werden können und was Sie dabei beachten müssen.

Informationen für Unternehmen

Kontakt

Monika Ihlein
Raum E 08 | Prittwitzstraße 10 | 89075 Ulm
Fon +49 (0731) 50-28125 | Fax +49 (0731) 50-28270
ihlein@hs-ulm.de

Elektrotechnik

Adelheid Junginger
Raum A 210b
| Prittwitzstraße 10 | 89075 Ulm
Fon +49 (0731) 50-281821 | Fax +49 (0731) 50-28478
junginger@hs-ulm.de

Downloads

Studien- und Prüfungsordnung


Übersicht aller Studien- und Prüfungsordnungen
Die Studien- und Prüfungsordnung legt die Rahmenbedingungen und rechtlichen Regelungen für ein ordnungsgemäßes Studium nach dem Ulmer Modell fest.

Bitte beachten Sie: Sollten Sie an der Hochschule Ulm schon eingeschrieben sein, gilt für Sie gegebenenfalls eine andere Version der Studien- und Prüfungsordnung. Gültig ist die Studien- und Prüfungsordnung, die zum Start Ihres Studium in Kraft war.
Flyer zum Ulmer Modell​Der Flyer enthält Informationen über Studienvoraussetzungen, Bewerbung, Studienablauf und -dauer.
Kurz-Info zum Ulmer M​odell​​Die wichtigsten Informationen zum Studium nach dem Ulmer Modell auf einen Blick.
Partnerfirmen 2017Hier finden Sie alle Partnerfirmen in den dualen Studiengängen des Ulmer Modells.
Richtlinien zur Zulassung​Richtlinien der Hochschule Ulm für die Zulassung zum Studium in den Dualen Studiengänge.
Mustervertrag (weibliche Form)
Mustervertrag (männliche Form)
​Mustervertrag für Studierende und ihre Partnerfirmen über die Praxisphasen der dualen Studiengänge nach dem Ulmer Modell.

Quicklinks